Montag, 31. März 2014

KURZREVIEW | Auszug aus der p2 Catch the Glow LE.

Huhu meine Hübschen!
Vor einigen Tagen erhielt ich von p2 ein kleines Päckchen mit einigen Produkten der aktuellen Sommer LE. Passend zum Wetter könnt ihr euch also wieder in einen zart getönten Teint hüllen und mit der Sonne um die Wette strahlen. Genießt ihr das warme Wetter auch so sehr wie ich? Endlich kann ich wieder auf dem Balkon fotografieren und das Licht optimal nutzen. Ich werde aber auch hier noch etwas rumprobieren, um das optimale Potenzial aus meinen Bildern herauszuholen.

p2 Catch the Glow LE

Es soll heute um die Catch the Glow LE gehen. Diese LE ist bereits seit gut einer Woche in den dm Märkten zu finden und wird noch ein ganzes Weilchen bleiben. Wie immer strotzt die Sommer LE von p2 nur so von Bronzern und Glow Produkten, wovon ich euch einige genauer vorstellen möchte. Allerdings gibt es auch in dieser LE Nagellacke und Glosse, die das Konzept abrunden.
Stellvertretend für die Kollektion möchte ich euch einige ausgewählte Produkte genauer vorstellen, die mir p2 freundlicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt hat.

 Essential Bronzer
Nuance: 010 Tribal Divinity

Feel the glow! Der federleichte Bronzingpuder verleiht der Haut sofort ein natürlich, frisches Aussehen und sorgt für ein seidenweiches Hautgefühl. Ein Satin-Finish für einen traumhaft schönen Sommer-Look. Erhältlich in den Farben 010 tribal divinity und 020 pure instinct. Das Produkt ist vegan.

Der Bronzer kommt in einem einfachen schwarzen Klappdöschen, ohne viel Schnick Schnack. Das bunte Karomuster der LE ist auch auf diesem Produkt zu finden. Zur Verfügung gestellt bekommen habe ich die Nuance 010 Tribal Divinity, was mir sehr recht ist, da ich meine, dass dies der hellere Ton ist. Die Textur ist seidig, krümelt absolut gar nicht und lässt sich sehr gut aufnehmen. Das Produkt gibt gut Farbe ab, ohne zu stauben oder zu hart zu wirken. Es lässt sich ebenso gut verblenden. Dadurch das der Bronzer matt und in zwei unterschiedlichen Farben erhältlich ist, wirkt er absolut natürlich. Positiv ist ebenfalls, das der Bronzer nicht orangestichig oder gar gelblich ist. Was soll ich also sagen: in allen Punkten absolut TOP!
Das Entfernen läuft mit Make Up Entferner u./o. Wasser problemlos.

Ich entschuldige mich für die Schnitte am Arm. Ich bin nicht selbstmordgefährdet, ich spiele nur viel zu gern mit meiner Katze Bella. ;)
Oben: Bronzer. Unten: BB Cream.

Preis: 3,75 Euro
Inhalt: 7g
Fazit: Von mir erhaltet ihr für diesen Bronzer eine klare Kaufempfehlung. Seidige Textur, gute Farbabgabe, kein Krümeln oder Stauben, kein Glitzer und in der Farbe nicht orangestichig - ich meine, geht es noch perfekter? Für die helleren Hauttypen passt die Nuance 010 super. Wenn ihr auf der Suche seid, dann probiert diesen unbedingt aus!

 BB Bronzing Protection Cream
Nuance: 010 Medium Vibrancy

Die zarte wohltuende Creme-Textur sorgt für einen anhaltend strahlenden und ebenmäßigen Teint. Der integrierte Schwamm ermöglicht ein perfekt detailliertes Auftragen. LSF 30 und Vitamin C schützt das Gesicht vor aggressiven Sonnenstrahlen. Erhältlich in den Farben 010 medium vibrancy und 020 dark luxury. Das Produkt ist vegan.

Beim Feststellen, dass es sich bei diesem Produkt um ein Make-Up handelt, war ich beim ersten Gebrauch sehr vorsichtig. Ich weiß, dass mir fast jedes Make Up zu dunkel ist oder nachdunkelt, sodass ich eigentlich so gut wie gar keins mehr benutze, sondern nur mein Manhattan Clearface Puder gebrauche. Trotzdem gab ich der BB Cream eine Chance.
Sie kommt in einer Tube, welche vorn ein Schwämmchen zum Auftrag integriert hat. Das finde ich absolut super! Der Auftrag funktioniert mit diesem Applikator auch wunderbar und problemlos. Das Produkt wird gleichmäßig verteilt und kann klar dosiert werden. Auch das Einarbeiten des Produkts verlief problemlos. Der Konsistenz der BB Cream ist normal dickflüssig, ohne ein pappiges Gefühl zu hinterlassen. Das Tragegefühl ist demnach sehr angenehm. Sie deckt Hautunebenheiten zuverlässig ab und hat einen leichten Weichzeichner-Effekt. Die Haut wirkt sehr ebenmäßig. Trotzdem musste ich feststellen, dass die Nuance für mich einen Tick zu dunkel ist. Deswegen habe ich das Produkt nach dem Auftrag wieder runter genommen. Ein Nachdunkeln kann ich demnach weder bestätigen noch ausschließen, da dafür einfach die Zeit gefehlt hat. Da es sich um eine "Bronzing BB Cream" handelt, kann er leicht dunklere Ton mit leichten Goldstich durchaus gewollt sein, aber da ich allgemein nicht wirklich braun werde, sieht das bei mir einfach bescheuert aus.
Das Entfernen läuft mit Make Up Entferner problemlos.



Preis: 4,95 Euro
Inhalt: 45ml
Fazit: Qualitativ finde ich die BB Cream durchaus gelungen. Auftrag und Tragegefühl sind super. Kleine Hautunebenheiten werden zuverlässig abgedeckt und auch das Entfernen geht einfach und schnell. Jedoch ist das Produkt für mich leider etwas zu dunkel. Testet die beiden Nuancen vorher in eurem dm Markt, dann kann eigentlich nichts schief gehen - ich hoffe natürlich, dass Tester vorhanden sind, dass kann ich gerade gar nicht eindeutig versprechen.

 Get in Touch Body Peeling Sponge

Die besonders feine Struktur entfernt mühelos und schonend abgestorbene Hautschüppchen für ein perfektes Aussehen an jedem Sommertag. Die perfekte Unterstützung für einen gleichmäßigen Sommer-Teint.

Der Peeling Sponge ist insbesondere für die Vorbehandlung bei der Nutzung von Bräunungscreme von Bedeutung. Seine Oberfläche empfinde ich als recht rau, ähnlich der grünen Seite von diesen gelb/grünen Küchenschwämmchen. Für das mühelose Entfernen von abgestorbenen Hautschüppchen ist dies wohl aber absolut von Vorteil. Trotzdem würde ich ihn durch seine Oberfläche nicht im Gesicht oder auf empfindlichen oder entzündeten Stellen anwenden. Für die Arbeit an Beinen oder Armen empfinde ich ihn allerdings als optimal. Genutzt werden kann er sowohl auf trockener als auch auf nasser Haut, wobei ich das Arbeiten auf leicht feuchter Haut als angenehmer empfinde.
Inwieweit sich Unterschiede bei der Benutzung von Bräunungscreme mit oder ohne Peeling Sponge ergeben, kann ich nicht berichten.


Preis: 3,95 Euro
Inhalt: 1 Stück
Fazit: Sicher ist dieser Schwamm keine Innovation, passt aber meiner Meinung nach super in diese Sommer LE. Für das schnelle Peelen von Beinen und Armen gefällt er mir gut. Dafür kann ich ihn empfehlen. Ich weiß allerdings nicht, wie lange dieser Schwamm nutzbar ist, bzw. ob er sich schnell in seine Einzelteile zerlegt.

 Professional Duo Eye Shadow Brush

Die perfekte Ergänzung zu dem Wet + Dry-Lidschatten ist der praktische Duo-Lidschatten-Pinsel. Seine abgerundete Form sorgt für ein einfaches Auftragen, das mit den farbigen Pinselhaaren auch noch Spaß macht.

Der Duo Eye Shadow Brush kommt in einer durchsichtigen Plastikverpackung, welche ich recht ansprechend finde. Die Borsten des Brushes sind orange, passend zum Design der LE. Ich habe schon oft gelesen, dass Duo Brushes nicht unbedingt auf große Liebe in der Bloggerwelt stoßen, aber ich habe damit kein Problem. Eine Seite des Pinsels hat längere Borsten, als die andere Seite. Deswegen empfehle ich die längere Seite für den grobflächigen Lidschattenauftrag und die kürzere Seite für Feinarbeiten oder Verrauchen eines Lidstriches, bzw. dem Arbeiten am unteren Wimpernkranz. Beide Seiten sind festgebunden und haben kaum Widerstand. Die Borsten sind weich und kratzen nicht.
Ich persönlich kam allerdings beim Auftrag ziemlich schnell an meine Grenzen. Beide Seiten verhielten sich absolut gleich: sie schluckten die Farbe, zerstaubten selbst sonst seidige Lidschatten und gaben kaum Farbe auf das Lid. Es war ein einziges Krümeln beim Auftrag - wie gesagt, ich habe Lidschatten benutzt, die eigentlich eine wunderbar seidige Konsistenz haben und nicht krümeln. Für den Auftrag von Cremelidschatten habe ich sie nicht benutzt, kann mir aber vorstellen, dass sie dort eine bessere Figur machen.
Beim Waschen verloren sie keine Haare und wurden restlos sauber.


Preis: 3,25 Euro
Inhalt: 1 Stück
Fazit: Ich kann den Duo Brush leider nicht empfehlen. Ich weiß nicht was los war, aber ich habe damit einfach kein gescheites Make Up schminken können. Der Pinsel schluckte viel zu viel Farbe und gab zu wenig auf das Lid. Auch das Stauben empfand ich als sehr unangenehm. Ich gebe beiden Seiten bei Cremelidschatten nochmal eine Chance, aber für eine Empfehlung reicht es nicht.

 Color Splash Lipgloss
Nuance: 030 Glowing Moments

Kiss of the heat! Eine extrem softe und cremige Textur in außergewöhnlicher Swirl-Optik. Die sommerlichen Farben und der extravagante Goldschimmer umhüllen die Lippen sanft mit einem brillant leuchtenden Finish. Erhältlich in den Farben 010 summer brillance, 020 flashing sunlight, 030 glowing moments. Das Produkt ist nicht vegan.

Das Aussehen des Lipglosses hat mich auf den ersten Blick angesprochen: die Swirl Optik in Pink, Gold und Apricot empfand ich von Beginn als sehr hübsch und super passend zur LE. Sonst kommt der Lipgloss in der typischen Röhrchenform mit länglichem Schwammapplikator ohne Besonderheiten.
Zum Test erhielt ich die Farbe 030 Glowing Moments, welche sich beim Swatchen als ein helles, zartes Nude mit viel Glitzer entpuppte. Vom Pink war nicht mehr viel zu sehen, das finde ich etwas schade. Der Auftrag ist unkompliziert und das Produkt lässt sich mit zwei-/dreimal Nachnehmen gleichmäßig auf die Lippen geben. Leider kommt auf den Lippen nur noch der Schimmer/Glitzer deutlich hervor. Der Gloss erhält einen leichten Kupfer-/Goldstich und ist sonst sehr zart. Von der Ursprungsfarbe erkennt man kaum etwas. Das Tragegefühl hingegen ist angenehm, aber leicht klebrig. Ich sage aber immer wieder: es wäre kein Lipgloss, wenn er nicht leicht kleben würde. Glosse kleben, so ist das nun mal. Essen und Trinken übersteht er nicht.
Das Entfernen ist einfach und problemlos.


Preis: 3,25 Euro
Inhalt: 7ml
Fazit: Ich kann weder eine Em- und Entpfehlung aussprechen, denn der Gloss ist absolut durchschnittlich. Weder durchschnittlich gut, noch durchschnittlich schlecht. Von der Qualität ist es ein Gloss wie jeder andere auch. Die Farbe ist kein Hit, kann ich mir aber zu leicht gebräunter Haut und Bronzing Produkten wunderbar vorstellen. Denn gerade im Sommer tragen die meisten Mädels nicht so starke Farben. Gefällt euch die Optik/Farbe, dann schlagt zu. Wenn ihr sowas schon zu oft gesehen habt, dann lasst ihn stehen.

 Sun Godess Nail Polish
Nuancen: 050 Copper Flash

Den Nagellack in fünf sommerlichen Farben gibt Sonnengöttinnen die Möglichkeit, damit zu experimentieren. Stilbewusste Beauty-Trendsetter folgen schon längst dem angesagten „Accent-Nail-Trend“ und lackieren nach dem „1-aus-5-Prinzip“. Die fünf Nuancen lassen sich perfekt miteinander kombinieren. Erhältlich in den Farben 010 tropical heat, 020 smooth gem, 030 bronzed glow, 040 chilly breeze und 050 copper flash. Das Produkt ist vegan.

Kommen wir zu dem letzten Produkt meines Testpakets. Dabei handelt es sich um einen der fünf Nagellacke der LE. Erhalten habe ich die Farbe 050 Copper Flash, welches einem klaren, leuchtenden Kupferton mit Schimmer und einem leicht metallischem Effekt entspricht. Die Nagellacke kommen alle in einem quadratischem Flakon mit bunter Kappe. Der Pinsel ist normalbreit, also keiner dieser besonders dicken Pinselchen. Die Konsistenz des Lackes ist ebenfalls weder besonders flüssig noch besonders dick: sie ist optimal.
Dadurch ergeben sich beim Auftrag keinerlei Probleme. Der Nagellack läuft nicht in die Ränder und lässt sich gut auftragen. Ich habe für den Swatch 2 dünne Schichten gebraucht. Die Deckkraft ist somit absolut in Ordnung. Auch die Trockenzeit ist mit ca. 15 Minuten bis zur Durchtrocknung meiner Meinung nach optimal. Zur Haltbarkeit kann ich leider noch nichts sagen, da ich den Lack selbst noch nicht getragen habe.
Der Lack lässt sich ohne Probleme entfernen.


Preis: 2,25 Euro
Inhalt: 12ml
Fazit: Bei den Lacken verhält es sich ähnlich wie bei den Glossen: die Qualität empfinde ich als durchschnittlich gut und kann sie deswegen ruhigen Gewissens empfehlen, lege sie euch aber nicht mit Nachdruck ans Herz. Hier heißt es: gefallen euch die Farben, dann könnt ihr getrost zuschlagen. Ich empfinde besonders den türkisen/mintfarbenen Ton als sehr hübsch und werde ihn mir nochmal genauer ansehen. Aber auch das zarte Apricot gefällt mir gut. Mal schauen, welcher von den beiden letztendlich mit nach Hause darf.

Wie interessant sind die neuen Produkte für euch?
Vielen Dank an p2 für das großzügige kosten- und bedingungslose Bereitstellen der Produkte!

Kommentare:

  1. Also ich habe es nach dem Swatchen und Schauen im Laden eigentlich nur auf den hellen Blush abgesehen, der war aber leider schon weg. Aber ich meine, die LE wird wieder nachgefüllt, mal sehen. lg Lena

    AntwortenLöschen
  2. Das Blush musste ich auch unbedingt haben weil es so schöne frische Bäckchen macht :) Liebe Grüße, Femi

    AntwortenLöschen