Donnerstag, 30. Mai 2013

Kurzreview | L'oreal Paris "Les Blondissimes" Préférence.

Huhu meine Hübschen!
Eigentlich hatte ich gar nicht vor eine Review zu dem folgenden Produkt zu schreiben, weil es für mich mehr ein pures Ausprobieren war. Aber was ich dann damit erlebt habe, muss ich einfach hier niederschreiben. Ich färbe mir meine Haare normalerweise bei einer guten Freundin, welche ausgelernte Friseurin ist. Da ich ein wirklich helles Blond in den Haaren habe, ist mir das einfach sicherer und außerdem sieht es am Ende einfach besser aus, zumal ich ja dunklere Strähnchen im Haar trage. Allerdings wohnt diese Freundin ein paar Städte weiter, sodass ich oftmals eine Weile mit Ansatz rumlaufe. Genau aus diesem Grund dachte ich mir, ich versuche mich doch mal selbst am Ansatz färben und da kam mir die neue Reihe von L'oreal ganz gelegen. Das schlimmste was einer Blondine passieren kann sind gelbe Haare und diese Serie wirbt ja mit der "Anto-Gelbstich Technologie" - ich habe also darauf vertraut und das Zeug am Dienstag dann aufgetragen, trotz zahlreicher Warnungen aus dem Internet und auch von meinem Partner.
Ob ich es bereut habe? Lest selbst!


L'oreal Paris "Les Blondissimes" Préférence

Die Absolute Platinums sind die Aufheller-Innovation von Préférence. Mit ihnen ist eine Aufhellung bis zu 8 Nuancen ganz ohne Ammoniak möglich – dank der Öl-Technologie. Diese sorgt für optimalen Haarkomfort. Diese Technologie besitzt außerdem eine exklusive Anti-Gelbstich Wirkung. Für ein pures, brillantes Blond – wochenlang. 
 Der Anti-Gelbstich Balsam enthält eine speziell entwickelte Anti-Gelbstich Technologie mit kühlen Anti-Gelbstich-Pigmenten, um Gelbstich zu neutralisieren. Verwenden Sie den Balsam wiederholt, Woche für Woche. Für bis zu 6 wöchentliche Anwendungen.

Leider habe ich nun nicht alles abfotografieren können, was den Inhalt der Haarfarbe angeht, da ich ja eigentlich gar keine Review zu schreiben wollte. Deswegen seht ihr auf meinem Foto nur die Verpackung und den Anti-Gelbstich Balsam.
Diese Reihe gibt es in 3 verschiedenen Blondierungsstärken. Ich habe mich für die stärkste Blondierung entschieden, "Extreme Platinum".

Inhalt der Verpackung
Öffnet ihr die von außen wirklich ansprechende Verpackung, so findet ihr einiges an Produktmaterial vorwie bspw. das Aufhellpuder, welches mit der Entwicklercreme und der Aufhellcreme gemischt wird. Weiterhin ist ein Öl Elixier enthalten, welches ihr ebenfalls in die angemischte Creme gebt, um den Haaren einen gewissen Pflegekick zu geben. Außerdem findet ihr noch den Anti-Gelbstich Balsam, den ihr nach dem Auswaschen des Produktes auf das Haar gebt und die Handschuhe, zum Schützen eurer Hände beim Färben.

Auftrag des Produktes
Als erstes ist mir der wirklich angenehme Geruch aufgefallen. Die Mischung hat wirklich nicht nach Haarfarbe, sondern sehr fruchtig gerochen, was mir gut gefallen hat. Auch mit Tropfen etc. hat ich keine Probleme, da die Creme relativ dickflüssig ist. Das Einarbeiten verlief also ganz in Ordnung, auch wenn ich keinen richtigen Überblick hatte, was ich schon bearbeitet hatte und was nicht. Ich habe sehr sehr viele Haare laut meiner Friseurin und dazu sind sie ja auch noch lang und so wurde es nach einer Weile wirklich zur Tortour für mich. Das ist aber wohl mein eigenes Problem und nicht die Schuld des Produktes.
Fertig mit dem Auftrag habe ich die Mischung ca. 55 Minuten einwirken lassen. Ich weiß, auf der Verpackung steht, dass man es nicht länger als 45 Minuten auf den Haaren lassen sollte. Aber auch hier hatte mir meine Friseurin mal gesagt, dass die Blondierung sowieso nach einiger Zeit aufhört zu oxidieren und es nicht so schlimm ist, sie paar Minuten länger drauf zu haben. Als ich nach ca. einer Stunde also in den Spiegel sah, war mir schon leicht mulmig zumute, denn ich mein Haar sah unter der Creme gelb und nicht weißblond aus. Trotzdem habe ich mir gedacht: "Runter mit dem Zeug." und habe mein Vertrauen in den Anti-Gelbstich Balsam gesteckt, den ich dann weitere 10 Minuten einwirken lassen habe. Nach dieser Einwirkzeit habe ich mich gar nicht mehr getraut in den Spiegel zu schauen und habe ihn einfach ausgewaschen.

Ergebnis
Positiv anzumerken ist, dass sich meine Haare nach der Coloration wirklich wunderbar gepflegt angefühlt haben, was ich so nach Colorationen nie hatte. Aber hier war ich echt sehr überrascht. Doch dann kam die negative Überraschung: meine Haare wurden von der Coloration nicht nur gelb, sondern teilweise sogar orange und fleckig bis zum geht nicht mehr. Ich habe in den Spiegel geschaut und mir ist sofort ein "Ach du scheiße." rausgerutscht. Ich sah fürchterlich aus, wie aus "Mitten im Leben" entsprungen. Auch nach der Trocknung der Haare war keine wirkliche Besserung passiert. Ich muss gestehen, dass ich sogar angefangen habe zu heulen (Ja, nur Frauen heulen um ihre Haare.) weil ich es einfach nicht fassen konnte, wie furchtbar ich aussah. Also habe ich sofort versucht meine Friseurin zu erreichen um ganz kurzfristig einen Termin zu bekommen. Sie rief mich dann tatsächlich gegen 22 Uhr abends zurück und ich konnte mir gestern von ihr die Haare retten lassen. Sie ist für mich eine Meisterin ihres Handwerkes, denn man sieht von dem Färbeunfall nix mehr und ich bin wieder vollkommen zufrieden. Wenn ich sie nicht gehabt hätte, wäre ich wohl nie mehr vor die Tür gegangen.

Preis: 6,45 Euro
Fazit: Finger weg von diesem Teufelszeug, Mädels! Es hat mir meine Haare komplett versaut gehabt, ich habe nie so furchtbar ausgesehen. Einzig die pflegenden Eigenschaften und der tolle Geruch ist positiv hervorzuheben, aber da kaufe ich mir lieber ne gute Spülung oder Kur.
Natürlich möchte ich anmerken, dass jede Haare anders beschaffen sind. Ich habe bspw. trotz meiner Naturblonden Haare viele Rotpigmente im Haar und so brauche ich einfach eine viel höhere Aufhellungsprozente. Trotzdem rate ich euch bei Blondierungen allgemein von Drogerieprodukten ab. Es kann wirklich zu viel schief gehen und ich habe das diese Woche erneut gelernt und werde nie wieder zum selbst Färben neigen. Bitte achtet auf euch und eure Haare.

Hattet ihr auch schon derartige Färbeunfälle?

Samstag, 25. Mai 2013

dm Lieblinge | Mai 2013.

Huhu meine Süßen.
Ich hatte diesen Monat wieder das Glück ein 3-Monatsabo der dm Box abzubekommen, was mich sehr gefreut hat. Ich habe natürlich die letzten 3 Boxen verfolgt und fand besonders die letzte Box sehr gelungen, sodass ich wirklich gespannt auf den Inhalt der Mai Box war. Auch das Design ganz in Himmelblau finde ich wunderschön. Ich bin wirklich nicht neidisch keine grüne Box abbekommen zu haben, denn ein Grün Fan bin ich dann doch eher nicht, außer es handelt sich um Minttöne.
Aber genug zu Farben, genug zum Design: ich möchte euch meinen Inhalt zeigen und wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen.


Wie komme ich an die Box?
Aufgrund der großen Nachfrage auf sämtlichen Plattformen möchte ich hier anmerken, dass die dm Box sich alle 3 Monate in limitierter Auflage HIER abonnieren lässt. Die nächste Möglichkeit ein Abo zu bekommen habt ihr im Juli.
  • SebaMed Creme - 6,95 Euro | Diese Creme hatte ich bisher schon in sämtlichen Boxen und ich muss gestehen, dass sie mich langsam nervt. Ich finde sie nicht mal sonderlich gut, sondern ganz normal Durchschnitt und brauche sie wirklich kein weiteres Mal. Für Menschen mit empfindlicher Haut wahrscheinlich ein gutes Produkt aber für mich FLOP.
  • Alverde MEN Wax - Stylingstick - 3,95 Euro | Hat mein Freund bereits bekommen, aber noch nicht ausprobiert. Er ist aber total gespannt, da es für ihn vor allem sehr platzsparend ist, da er unter der Woche auf Montage ist. Ist der Stick gut und überzeugt ihn, könnte er wirklich ein Dauerkandidat werden. Also TOP.
  • TePe Interdentalbürste Mixes Pack - 4,25 Euro | Ebenfalls sehr interessant finde ich diese Interdentalbürsten. Der Pack ist super zum vollständigen Probieren und die verschiedenen Farben reizen zum Kauf. Ich bin gespannt wie sie sich machen und sage daher TOP.
  • Nivea In-Dusch Bodylotion - 3,95 Euro | Die wollte sich mein Freund schon wieder unter den Nagel reißen, da habe ich ihm aber gleich auf die Finger gehauen. Ist euer Partner auch so und bedient sich immer an euren Boxen? Mein Freund nimmt sich jedes Mal mindestens ein Produkt und steckt es bei sich in den Kulturbeutel. Jedenfalls habe ich ihm auf die Finger gehauen, weil ich das Produkt eben auch total interessant finde und selbst testen möchte. Deswegen findet es einen Platz in unserer Dusche, wo er dann auch zugreifen kann. TOP.
  • Manhattan Volcano Precise Mascara - 4,85 | Ich komme gar nicht hinterher mit dem Aufbrauchen an Mascaras, weil auch diese in sämtlichen Beautyboxen zu finden sind. Trotzdem und vor allem weil ich meine Lieblingsmascara noch nicht gefunden habe bin ich immer offen für Neues und gespannt wie sich diese an meinen Wimpern macht. TOP.
  • Sundance Mattierendes Sonnenfluid - 3,45 Euro | Für den Sommer ein super Produkt, aber leider lässt der ja ganz schön auf sich warten. Dass es mattierend ist finde ich absolut toll und wirklich innovativ, da ich das speckige Gefühl von herkömmlichen Sonnencremes vor allem im Gesicht nie mochte und auch mit Puder dauerhaft schlecht wegbekommen habe. Wenn die Sonne sich endlich mal zeigt, dann TOP.
  • ebelin Make Up & Concealer Pinsel - 3,95 Euro | Wir ihr in meinem ich glaube letztem Haul sehen konntet, habe ich diesen Pinsel bereits selbst gekauft. Nichtsdestotrotz bin ich über Pinsel immer dankbar, da sie ja auch mulitfunktional einsetzbar sind. Ich denke, man könnte diesen auch super als Blushpinsel für Cremeprodukte benutzten, um ihn punktuell aufzutragen und anschließend mit den Finger zu verstreichen. Deshalb TOP.
Gesamtwert der Box: 31,35 Euro
Fazit: 6 von 7 Produkten finde ich super, lediglich mit einem kann ich nix anfangen daher ist die Box wirklich gelungen. Trotzdem muss ich gestehen, dass ich die letzte Box besser fand und beim Auspacken etwas enttäuscht. Obwohl ich mich über Mascara, Pinsel und Sonnencreme grundsätzlich freue sind es eben Produkte, die man öfter in Boxen vorfindet. Die letzte Box hingegen war mit Parfum, Lippenstift, essie Lack, BB Cream etc. für mich viel ansprechender und ich finde es wirklich schade, dass ich diese nicht bekommen hatte. Aber ich bin trotzdem gespannt, was die nächste Box so alles bereit hält und freue mich darauf, sie nächsten Monat abholen zu können.

Ich wünsche euch einen schönen (hfftl. fussballfreien) Abend.
(Sorry an alle Fans, aber mir hängt es zu den Ohren raus und ich bin froh wenn es vorbei ist.)

Mittwoch, 1. Mai 2013

Glossybox | YOUNG März/April 2013.

Huhu meine Süßen.
Heute geht es um die Glossybox YOUNG, welche ich gegen Ende letzter Woche entgegen nehmen durfte. Ich bin allgemein ja ein großer Fan der Glossybox YOUNG, weil sie mich von den Produkten meist noch mehr anspricht, als die Glossybox Beauty. Deswegen freue ich mich jedes Mal, wenn ich sie endlich auspacken kann. Welche Produkte diesmal enthalten waren, das im weiteren Text. Sie war im übrigen diesmal Grün, inkl. grünem Säckchen. So langsam habe ich mich mit der neuen Form angefreundet.


Achtung: Ich rechne alle Preise auf die jeweilige Größe des Produkts um!
  • Demak'up - Duo Wattepads (Originalprodukt) - 1,59 Euro | Bei Wattepads bin ich ja nicht sonderlich wählerisch, nur die ganz günstigen aus dem Supermarkt vermeide ich, weil sie mir zu arg fusseln. Täglich zum Einsatz kommen bei mir die von Ebelin für 95 Cent, welche meinen Ansprüchen vollkommen genügen. Trotzdem bin ich gespannt, wie sich im Vergleich zu dieser teureren Variante von Demak'up machen. Ich habe ja schon viele schwärmen hören. TOP.
  • Hansaplast Foot Expert - Silver Active Anti-Transpirant Fussspray (Probiergröße) - 0,69 Euro | Fußdeos benutze ich kaum, da ich an den Füßen fast gar nicht schwitze: ein Glück! Aber mein Freund will es benutzen, daher findet es auf jeden Fall Verwendung. Für mich persönlich gesehen aber eher FLOP.
  • Hipp Zartcreme Babysanft (Originalprodukt) - 1,79 Euro | Babycreme ist sicher ein gutes Produkt mit hoher Pflegewirkung, aber ich persönlich würde sie nicht benutzen, da sie nicht zu meinem Hauttyp passt. Aber trotzdem weiß ich schon, was ich damit mache. Für mich persönlich allerdings ebenfalls FLOP.
  • Kryolan Made for Glossybox Lipstick - Glossy Pink (Originalprodukt) - 11,90 Euro | Den Lippenstift hatte ich bereits schon mal in einer Glossybox Beauty. Ich mag in wirklich gern, sowohl im Auftrag, als auch in der Farbe. Es ist ein wirklich hübscher gedeckter Pinkton, der zu vielen Outfits passt. Auch wenn ich ihn nun doppelt habe: TOP.
  • Syoss Glossing Shine Seal Glanz-Versiegelungs-Fluid (Originalprodukt) - 9,99 Euro | Das Produkt hatte ich bereits schon mal während meiner Arbeit bei dm entdeckt und fand es unheimlich interessant. Der Preis von 10 Euro hat mich dann aber doch abgeschreckt es mitzunehmen, zumal ich noch einiges an Haarpflege hier rumstehen habe. Trotzdem bin ich froh es nun doch testen zu können und freue mich total über das Produkt. Es ist mein Highlight der Box und daher auf jeden Fall TOP.
  • Goodies: 5x Bebe Young Care Quick&Clean Waschgel&Augen Make-Up Entferner Probetütchen-
Gesamtwert der Box: 25,96 Euro
Fazit: Diesmal kann ich leider mit 2 Produkten der Box nichts anfangen, welche aber trotzdem bereits ihre Verwendung anderweitig gefunden haben. Den Lipstick kenne und liebe ich bereits. Mein Highlight ist das Syoss Fluid, weil ich es mir eh irgendwann zulegen und ausprobieren wollt und bei den Wattepads kann man sicher nichts verkehrt machen. Sowas benötigt man einfach täglich. Sehr toll finde ich auch die 5 Probetütchen von Bebe, weil man so das Produkt WIRKLICH testen kann. Eine Tüte finde ich immer etwas happig. Alles im allen eine Box mit der ich was anfangen kann, aber die ich auch schon besser gesehen habe. Ich bin gespannt was die nächste Box so beinhaltet.
Die Originalgrößen in meiner Box, werde ich testen und später vielleicht auf meinem Blog vorstellen. Probiergrößen werde ich nicht reviewen, das schonmal vorab.

Habt ihr die Glossybox Young auch im Abo?