Donnerstag, 22. November 2012

Rezept | Hefeschmelz. (Veganer Käsersatz)

Huhu meine Hübschen.
Wie ihr ja wisst, möchte ich mich mehr und mehr vegan ernähren. Hier hatte ich mal einen Post zu dem geschrieben. Wenn ihr möchtet, kann ich hierzu auch gern mal ein Update geben. Mehr und mehr versuche ich nun Produkte mit tierischen Inhaltsstoffen gegen vegane Alternativen zu ersetzen. Um so einen "Ersatz" soll es in meinem heutigen Rezeptpost gehen.
Vegan gesehen ist Hefeschmelz eine Alternative zu Käse. Allerdings deckt Hefeschmelz keinen Scheibenkäse fürs Brot ab, sondern ist nur eine Alternative für's Überbacken oder für eine vegane Käsesauce. Ich selbst liebe Hefeschmelz und könnte mich reinlegen in das Zeug. Wenn ihr auch mal eine vegane Alternative zum Streukäse probieren möchtet, dann habe ich hier das passende Rezept für euch.

Auf diesem Bild wurde der Hefeschmelz noch nicht gebacken.

Hefeschmelz:
  • 2EL Pflanzenmargarine
  • 3TL Mehl
  • 4EL Hefeflocken (auch Edelhefe genannt)
  • 150ml Wasser
  • 1/2TL Salz
  • 1/2TL Senf

Die 2 EL Pflanzenmargarine lasst ihr in einem Topf schmelzen. Beim Einkauf rate ich euch unbedingt auf die Bestandteile zu schauen, denn manchmal steht auf der Verpackung "Pflanzenmargarine" obwohl tierische Bestandteile drin sind. Die Sonnenblumenmargarine von Gut Und Günstig (Eigenmarke von Edeka + Marktkauf) ist vegan und zudem sehr günstig. Wenn die Margarine geschmolzen ist und anfängt zu köcheln kommen 3 TL Mehl hinzu. Lasst auch dieses Gemisch kurz köcheln und gebt dann etwas von dem Wasser hinzu. Die Mehl/Margarine Mischung flockt nun auf. Jetzt ist es Zeit für die 4 EL Hefeflocken. Hefeflocken findet ihr nicht im normalen Supermarkt, ist aber in so gut wie jedem Reformhaus erhältlich. Wenn ihr die Hefeflocken hinzugegeben habt schüttet ihr das restliche Wasser hinzu. Anschließend kommt noch der halbe TL Salz und der halbe TL Senf hinzu. Nun lasst das ganze nochmal kurz etwas eindicken und schon seid ihr fertig. Die dickflüssige Sauce könnt ihr nun über eurer Pizza oder euren Auflauf verteilen und anschließend so lange backen lassen, bis der Hefeschmelz fester geworden ist. Ich backe ihn meist bei 200° ca. 20 - 25 Minuten.
TIPP: Wenn ihr eine Käsesauce herstellen wollt, müsst ihr einfach etwas mehr Wasser hinzugeben.

Wäre das was für euch?

Mittwoch, 21. November 2012

Glossybox | Young November/Dezember.

Huhu meine Süßen.
Schon vor zwei Wochen konnte ich meine diesmonatige Glossybox YOUNG entgegen nehmen, kam aber leider nie dazu einen entsprechenden Bericht zu schreiben. Da heute in Sachsen Feiertag ist, habe ich es nun aber endlich mal geschafft Fotos und Bericht fertigzustellen und möchte sie euch nachträglich zeigen. Vor allem für die Mädels, die kein Abo der dm Lieblinge bekommen haben, könnte die YOUNG Box etwas sein. Ihr bezahlt alle zwei Monate 9,95 Euro für diese Box und kommt somit auf den selben Preis (sogar 5 Cent günstiger) wie bei der dm Box monatlich. Die YOUNG Box kommt dafür aber auch nur alle zwei Monate, was ich nicht schlimm finde. Was diesmal drin war seht ihr hier.


Achtung: Ich rechne alle Preise auf die jeweilige Größe des Produkts um!
  • Gliss Kur Tägliches Öl Elixir (Originalprodukt) - 7,99 Euro | Ich habe mich riesig über dieses Haaröl gefreut, da meine Haare förmlich nach Pflege schreien und es hoffentlich etwas bringt. Es duftet jedenfalls wirklich super und sobald meine jetzige Pflege aufgebraucht ist, wird es auf jeden Fall zum Einsatz kommen. Ich bin total gespannt darauf.
  • L'oreal Paris Studio Secrets Duo Blush - 70 Peau claire light Skin (Originalprodukt) - 14,99 Euro | Auch den Blush finde ich total hübsch im Ton. Ein wirkliche tolle Mischung aus Frische und Teintoptimierung. Der Preis hat mich ja etwas umgehauen. Nur selten stehe ich vorm L'oreal Regal und kenne daher die Preise nicht gut. 15 Euro ist schon 'ne Hausnummer.
  • L'oreal Parix Studio Secrets Make Up Stick - 132 Sand (Originalprodukt) - 13,99 Euro | Den Make Up Stick finde ich auch total super, da man mit so einem Stick einfach sehr schnell arbeiten kann. Die Farbe ist einen Tick zu dunkel, was sich aber mit meinem Puder ausgleichen lässt und daher noch im Rahmen ist. Die Textur ist seidenweich, wirklich klasse.
  • New Yorker Fragrances Dress for the Moment Woman Eau de Toilette (Originalprodukt) - 9,99 Euro | Wieder habe ich ein Fullsizeparfum in der Box vorfinden dürfen. Ich finde das richtig toll, von mir aus könnte in jeder Box Parfum stecken. Dieses gefällt mir allerdings vom Duft nicht, ich finde es zu herb. Das ist aber in Ordnung, ich werde es verschenken. Ist ja auch bald Weihnachten und da wird sich sicher jemand anderes drüber freuen.
  • Schaebens Gesichtsmasken - Feel Good + Dream (Originalprodukt) - je 0,99 Euro | Gesichtsmasken kann man auch immer gebrauchen und das gleich zwei Masken in der Box waren, finde ich absolut klasse. Benutzt habe ich sie noch nicht, werde ich aber sicher bald machen. Toll, toll, toll. Ich kann mich nur wiederholen.
Gesamtwert der Box: 48,94 Euro
Fazit: Nur Originalgrößen, fast 40 Euro über dem Produktwert, zwei DeKo Artikel, ein Parfum und ein Haarprodukt sowie etwas Pflege: geht es besser? Ich glaube nicht. Ich bin total begeistert von der diesmonatigen YOUNG Box. Auch wenn mir der Duft des Parfums nicht gefällt, ist diese Box mit Abstand die beste Glossybox, die ich je bekommen habe. Ich bin vollends zufrieden und kann wirklich nichts anderes dazu sagen. Klasse, weiter so!
Die Originalgrößen in meiner Box, werde ich testen und später vielleicht auf meinem Blog vorstellen. Probiergrößen werde ich nicht reviewen, das schonmal vorab.

Habt ihr die Glossybox Young auch im Abo?

Montag, 19. November 2012

Glossybox | November 2012.

Huhu meine Süßen.
Ja ist denn schon wieder Glossybox Zeit? Ja ist es. Die Box ist diesmal überpünktlich da und kam heute früh in mein Haus geflattert. Auch diesmal hatte die Box ein Thema, nämlich Season's Greetings. Ich finde die Themenboxen viiiel interessanter und aufregender, als Boxen ohne Thema. Deswegen war ich richtig gespannt auf den Inhalt. Was in meiner Box zu finden war zeige ich euch hier.


Achtung: Ich rechne alle Preise auf die jeweilige Größe des Produkts um!
  • Avéne Cold Cream Handcreme (Originalprodukt) - 5,90 Euro | Ich kann ohne Witz bald einen Handcremeshop aufmachen. Allerdings nicht nur wegen der Glossybox, sondern weil ich selbst total anfällig für gut duftende Handcremes bin. Diese Handcreme hat leider keinen besonderen Duft und wandert so in meine "Verschenken"-Schublade. Ich habe so gut wie nie rissige Hände, nicht mal bei Eiseskälte, daher benötige ich keine Handcreme mit hohem Pflegeanteil und achte eben mehr auf den Duft.
  • Burt's Bees Honey Lip Balm (Originalprodukt) - 3,95 Euro | Von Burt's Bees habe ich schon viel Gutes gehört, bisher aber kein Produkt besessen. Der Lipbalm riecht deutlich nach Honig und wie ihr ja wisst, mag ich Honig nicht besonders. Daher denke ich, dass ich den Lip Balm ebenfalls in meine "Verschenken"-Schublade lege. An sich mag ich aber die Idee eines Lip Balms in der Box sehr sehr gern, auch wenn ich bereits in der letzten Box einen hatte.
  • Gertraud Gruber Kosmetik Multi Stick - 51 (Originalprodukt) - 6,90 Euro | Über dekorative Kosmetik freue ich mich eigentlich immer, so auch über diesen Jumboeyepencil. Ich habe ihn bereits mal geswatcht und bin von der Haltbarkeit sehr positiv angetan. Der Stift deckt erstens mal sehr gut und lässt sich zweitens einmal aufgetragen nicht verwischen. Er haftet also wirklich fest an der Haut. Von der Marke Gertraud Gruber habe ich bisher nichts gehört.
  • Kérastase Masque Oléo-Relax (Probiergröße) - 5,47  Euro | Eines der Highlights in der Box ist für mich diese Haarmaske, da sie perfekt zu meinem Haartyp passt und ich Kérastase ohnehin schon immer einmal ausprobieren wollte. Meine Haare sind trockener als der Sand in der Wüste der Sahara und so benötigen sie dringend eine reichhaltige Pflege. Ich bin total gespannt auf das Produkt.
  • Kryolan Glossybox Blusher - Glossy Pink (Originalprodukt) - 12,90 Euro | Ein weiteres tolles Produkt ist dieser Blusher, der in Kooperation von Glossybox und Kryolan entstand. Die Farbe finde ich richtig toll, ein gedeckter Roséton. Er passt zudem perfekt zu dem Glossybox Lippenstift, der in meiner Wiesn Box war. Ich würde mich auf jeden Fall über weitere Glossybox Kosmetikprodukte freuen.
  • Goodies: Le Premiere Parfum de Lolita Lempika (0,8ml Probe) + Glossybox Taschenwärmer
Gesamtwert der Box: 35,12 Euro
Fazit: Wiedermal ist die Box mit fast nur Originalgrößen bestückt und stellt mich sehr zufrieden. Meine Highlights sind auf jeden Fall die Kérastase Haarmaske, der Glossybox Blusher, sowie die beiden Goodies. Der Glossybox Taschenwärmer ist so extrem toll, wirklich das beste Goddie, was ich bisher in der Box vorfand und der Duft der Parfumprobe hat mich beinahe umgehauen, so toll riecht sie. Hier werde ich mir wohl nach Weihnachten die Originalgröße zulegen. Den Jumboeyepencil finde ich von der Idee her super, allerdings finde ich die eisblaue Farbe nicht allzu ansprechend. Ja und die anderen beiden Produkte (Handcreme und Lippenpflege) werden bald einen neuen Besitzer finden. Klasse Box, ich bin wirklich begeistert.
Die Originalgrößen in meiner Box, werde ich testen und später vielleicht auf meinem Blog vorstellen. Probiergrößen werde ich nicht vorstellen, das schon mal vorab.

Was hattet ihr in eurer Box?

Samstag, 17. November 2012

Favoriten | Alltagsfavoriten.

Huhu meine Hübschen.
In den letzten Tagen bzw. Wochen ist mir aufgefallen, dass ich beinahe immer zu den selben Produkten gegriffen habe, wenn es um mein morgendliches Schminkritual geht. Die Uni ist ja seit ca. einem anderthalben Monat wieder voll im Gange und so muss es schnell gehen. Auch fehlte mir die Lust in den letzten Tagen eine aufwendige Schminkzeremonie zu vollführen, was wahrscheinlich auch an dem immensen Arbeitsdruck derzeit liegt. Die Uni verlangt im dritten Semester wirklich viel, vor allem an Prüfungsstoff.
Deswegen dachte ich mir, dass ich euch heute mal zeige, was die letzten Wochen in mein Gesicht durfte und so heimliche Favoriten wurden. Das ein oder andere Produkt kennen aufmerksame Leser bereits, denn vor allem bei meinem Puder bin ich wenig experimentierfreudig. Aber seht selbst:

Teint


Ein ausgeglichener Teint ist mir sehr wichtig und wie ihr seht benötige ich dafür im Normalfall nur zwei Produkte. Zum einen ist das ein Concealer, derzeit benutze ich den p2 Feel Natural Concealer in der Farbe 020 Natural Caramel, welcher zum Kaschieren der Augenschatten eingesetzt wird. Der p2 Feel Natural Concealer deckt großzügig, aber nicht maskenhaft ab. Alleinig wäre mir die Deckkraft allerdings zu wenig. Genau aus diesem Grund bevorzuge ich ein gut deckendes Puder. Seit ich 13 Jahre alt bin, benutze ich nunmehr das Manhattan Clearface 2in1 Powder&Make-Up in der Farbe 76 Sand, was einfach alle Eigenschaften mitbringt, die ich für wichtig halte. Gute Deckkraft, helle Farbe, langanhaltend mattierend. Schon sehr sehr oft wurde ich auf meine tolle Haut angesprochen und immer wieder gebe ich darauf den Tipp, dieses Puder auszuprobieren, denn es hat zudem eine antibakterielle Wirkung. Probleme mit Pickeln und unreiner Haut? Das hatte ich nie, nicht mal in der Pubertät. Mein heiliger Gral No.1!


Für die Wangen mag ich an kalten Tagen liebend gern das Alverde Zauberwald Rouge in der Farbe 504 Magic Rose. Dies ist ein zarter erdbeerroter Ton, der die Wangen zum strahlen bringt. Da er matt ist, wirkt er zudem keinesfalls künstlich sondern schenkt den Wangen eine gesunde Frische. Das Rouge könnt ihr aber leider nicht mehr käuflich erwerben.

Augen


Ein aufwendiges Make Up kann ich mir derzeit zeitlich leider nicht leisten, deswegen kommt an Wochentagen meist nur meine Max Factor 2000 Calorie Dramatic Volume Mascara in der Farbe Black zum Einsatz. Diese schenkt euren Wimpern definierte Fülle mit natürlichem Schwung. Leider ist sie nicht wasserfest, sodass der Schwung an meinen störrischen Wimpern nicht den kompletten Tag hält und die Wimpern etwas absinken. Trotzdem finde ich sie für den alltäglichen Gebrauch geeignet. Am Wochenende schminke ich mir zudem meist noch ein natürliches Augen Make Up mit der p2 Perfect Eyes! Base und der CATRICE "The Paris Collection" Eye and Cheek Palette. Die neue Eye Base von p2 hat meine Rival de Loop Young Base abgelöst, weil mir hier die Konsistenz und der nicht vorhandene Schimmer noch etwas besser gefällt. Den Lidschatten hält und intensiviert sie genauso gut, nämlich den kompletten Tag. Ja und mit der Palette von CATRICE habe ich alle benötigten Farben in einem Produkt und erspare mir aufwendiges Suchen im Kosmetikschrank. Auch der mitgelieferte Kajal ersetzte in letzter Zeit oft den p2 Perfect Look! Kajal, aber nicht weil er besser ist, sondern weil er eben gleich griffbereit war.

Lippen


Passend zum Rouge stehe ich derzeit total auf rote schimmernde Lippen. Deswegen kamen meine zwei liebsten roten Lipglosse beinahe täglich abwechselnd zum Einsatz. Unter der Woche trage ich meist den p2 Snow Glam Ice Angel Lipgloss in der Farbe 020 Wintry Pink, welcher herrlich eisig schimmert und die Lippen extrem toll aussehen lässt. Zudem hat er durch seine dickflüssige Konsistenz eine verlängerte Haltbarkeit und lässt mich einen Studientag gut überstehen. Am Wochenende darf es auf den Lippen dann noch etwas mehr funkeln mit dem derzeit erhältlichen Essence Breaking Dawn Part2 Lipgloss in der Farbe C02 Renesmee Red. Dieser ist flüssiger und damit auch kürzer in der Haltbarkeit, aber mindestens genauso schön auf den Lippen. Allerdings enthält der Essence Lipgloss eher einen warmen Glitzer und wirkt so an sonnig kalten Tagen wie heute (in Sachsen) besonders schön.

Duft


Gehört zwar nicht ins Gesicht, aber ist einfach mein derzeitiger Dauerbrenner unter den Düften: das Vanille Eau de Toilette. Leider habe ich die Umverpackung weggeschmissen und kenne deswegen die Parfummarke nicht mehr. Allerdings gab es dieses Parfum erst vor kurzem als Aktion im dm für nur 3,95 Euro, zusammen mit 5 oder 6 anderen Duftrichtungen der Marke. Es duftet so herrlich nach frisch gebackenen Vanillekipferln, dass ich mich reinlegen könnte. Vielleicht findet ihr es ja noch in dem ein oder anderen dm Markt bei den Sonderangeboten?

Was sind eure Alltagsfavoriten oder wechselt ihr täglich die Produkte?

Montag, 12. November 2012

Review | p2 Perfect Eyes! Make Up Correcting Pen.

Huhu meine Süßen.
Ich möchte heute eine Review zu einer der diesjährigen Neueinlistungen von p2 schreiben. Vielleicht hat der ein oder andere von euch schonmal von diesem Produkt gehört, denn es wird seit seinem Eintritt von den meisten gefeiert und hoch gelobt. Es geht um den p2 Perfect Eyes! Make Up Correcting Pen. Was ich von ihm halte, möchte ich euch hier mitteilen.


Preis/Menge: 3,25 Euro
Bezugsquellen: dm.
Kaufempfehlung: Ja.

Weitere Berichte zu Perfect Look! Kajal:
Innen und Außen
Blush Rush
- Beauty Ressort

Herstellerversprechen

Mit dem perfect eyes! make up correcting pen können kleine Fehlerchen beim Auftragen des Make-ups ganz leicht korrigiert werden. Gleichzeitig pflegt und beruhigt er die Augenpartie. Auch langhaftende Lippenstifte und wasserfeste Produkte können problemlos korrigiert werden.

Aussehen/Geruch

Der Perfect Eyes! Make Up Correcting Pen kommt in einer relativ dicken weißen Stiftform. Auf ihm findet ihr Angaben zum Hersteller, zur Produktart und zur Haltbarkeit. Am unteren Ende befinden sich außerdem drei Ersatzminen die zum Einsatz kommen, wenn eure Mine zu sehr verschmutzt ist und nicht mehr richtig funktioniert bzw. zu arg schmiert. Es wird allerdings empfohlen die benutzte Mine immer erstmal mit einem Taschentuch leicht zu säubern. So muss man nicht nach jeder Anwendung wechseln. Die Minen selbst gehen nach vorn hin spitz zusammen.
Einen besonderen Geruch kann ich nicht wahrnehmen.
Gesamteindruck: Praktische Erscheinung, kein wahrnehmbarer Geruch.


Auftrag/Anwendung

Der Stift kommt zur Anwendung wenn ihr euch bei eurem Augen-Make-Up beispielsweise vermalt oder mit der Mascara gepatzt habt. Viele Mädels greifen dann zum Q-Tip, ich persönlich mag aber diese Art der Entfernung nicht, da meine Q-Tips irgendwie immer fusseln. Außerdem sind sie nicht sonderlich präzise, was gerade bei Patzern im Eyelinerbereich absolut nicht zu empfehlen ist. Die Anwendung ist einfach, man muss die markante Stelle nur etwas mit leichtem Druck berühren. Man sollte allerdings bedenken das man so einen Stift wirklich nur bei kleinen Fehlern benutzen sollte. Er ist absolut nicht dafür gemacht ein komplettes AMU abzuschminken.
Gesamteindruck: Sehr einfache Anwendung, alles super!

Qualität
(...im Bezug auf das o.g. Herstellerversprechen.)

Pflegt und beruhigt die Augenpartie: Da der Stift ein ganz dezent ölige Schicht abgibt (die das nachschminken allerdings nicht behindert), wirkt er bei mir in der Tat nicht reizend und leicht pflegend. Gerade am Auge ist dies sehr wichtig. Eine richtige beruhigende Pflege ist er natürlich nicht, aber dafür ist er auch nicht gedacht. Es ist nur hervorzuheben, dass bei mir keinerlei Irritationen auftraten.

Problemlose Entfernung langhaftender und wasserfester Produkte: Ich würde bei diesem Versprechen das "problemlos" streichen. Wasserfeste Produkte entfernt er in der Tat anstandslos, bei größeren Flächen schmiert er allerdings leicht. Da muss also öfter drübergegangen werden. Stainprodukte bekam er bei mir hingegen nicht 100% weg. Ihr seht das ja auch an dem Foto, dass bei dem Eyeliner noch ein leichter grauer Schleier zu sehen ist.

(v.r.n.l.: p2 Perfect Look! Kajal - Essence Stay all Day Longlasting Eyeshadow - Essence Superfine Eyeliner Pen - Essence Multi Action Waterproof Mascara)
Fazit: Trotz das er Stain bei mir nicht komplett entfernt und bei größeren Patzern etwas schmiert, finde ich ihn super und empfehle ihn euch. Warum? Weil er sonst in allen Punkten absolut hervorragende Arbeit leistet. Außerdem glaube ich, dass man ihn ohnehin nur bei wirklich kleinen Fehlern benutzt, wie wenn bspw. Mascara unter das Auge geraten ist oder das Eyelinerende etwas weiter nach oben gehört. Und für genau solche Arbeiten eignet es sich einfach durch seine präzise Spitze fabelhaft. Daher würde ich ihn auf jeden Fall nachkaufen und kann ihn mir nicht wegdenken. Gerade ich patze mit Mascara beinahe täglich.

Ist das was für euch?
Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos beim p2 Event zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Donnerstag, 8. November 2012

dm Leckerbissen | Oktober 2012.

Huhu meine Süßen.
Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, konnte man vor einigen Wochen eine weitere Box über die dm Homepage abonnieren, die sich "Leckerbissen" nennt. Ich habe es geschafft mir ein Abo zu sichern. Die Box wird mit minimal 5 Produkten der Marke Alnatura bestückt und kommt monatlich für 5 Euro in die dm's geflattert. Es handelt sich um ein 3-Monatsabo. Ich selbst probiere sehr gern neue Produkte aus und habe mich so über das Abo sehr gefreut. Was ich vorfinden konnte möchte ich euch gern zeigen, auch wenn ich noch nicht alles probiert habe.


Wie komme ich an die Box?
Vorerst leider gar nicht mehr. Dieses 3-Monats Abo soll wohl eine einmalige Aktion gewesen sein, so berichtet dm. Daher solltet ihr euch keine Hoffnung auf Nachschub machen. Sollte sich diesbezüglich etwas ändern, halte ich euch gern auf dem Laufenden.
  • Alnatura Selection Fruchtaufstrich Mango Marille - 2,25 Euro | Ich esse sehr gern Kirschmarmelade, bei anderen Sorten bin ich etwas eigen. Dies Aufstrich habe ich heute probiert und finde ihn in Ordnung. Allerdings würde ich ihn mir wohl nicht nochmal kaufen, da ich eindeutig schon besseres gegessen habe. Es ist einfach nicht mein Geschmack.
  • Alnatura Hafer Crunchy Schoko - 1,95 Euro | Hier sieht es anders aus: das Hafer Crunchy finde ich sehr sehr lecker. Zwar esse ich das Crunchy nicht in Milch und Joghurt, aber als kleine Knabberei am Abend finde ich es einfach fantastisch. Würde ich auf jeden Fall nachkaufen.
  • Alnatura Schoko-Nuss Creme - 2,95 Euro | Ich glaube ich bin die leidenschaftlichste Schokoaufstrichesserin der Welt. Bei mir könnte kein Tag vergehen, ohne das ich ein Brötchen/Toast/Brot mit Schokocreme esse. Ich bin da wirklich süchtig und habe mich schon durch sämtliche Sorten, von hochpreisig bis billig, probiert. Dieser Aufstrich war eindeutig der nussigste im Geschmack und lässt sich gar nicht mit Nutella und Co vergleichen. Ich könnte mir durchaus vorstellen ihn nochmal zu kaufen, allerdings muss das auch nicht sein. Er ist in Ordnung, aber halt auch recht teuer für die Menge (250g).
  • Alnatura Beerenmüsli - 3,45 Euro | Eine Müsliesserin bin ich gar nicht, war ich auch noch nie. Ich mag Müsli allgemein nicht so gern und so habe ich dieses auch noch nicht probiert. Bin mir auch nicht sicher ob ich es probieren werde, aber mein Freund wird sicher Verwendung dafür finden.
  • Alnatura Frühstückssaft - 1,95  Euro | Auch Saft trinke ich, wenn es hochkommt, einmal im Jahr. Ich vertrage die Säure in den Säften einfach nicht so gut. Diesen habe ich probiert, fand ihn auch wirklich lecker, aber wie gesagt: ich habe ihn nicht sonderlich vertragen. Deswegen für mich kein Nachkauf.
  • Alnatura Tee-Auswahl - 2,45 Euro | Ja und beim Tee ist es genau andersrum: ich liebe Tee und trinke fast jeden Tag ein Tässchen. Egal ob morgens beim Frühstück oder abends vorm Fernseher. Tee gehört für mich zum Alltag. In diesem Päckchen befinden sich 5 verschiedene Sorten. Ich selbst habe bisher nur eine probiert, die ich ganz okay, aber gewöhnungsbedürftig fand. Bin gespannt, wie die anderen Sorten schmecken.
Zum Probieren:
  • Alnatura Streichcreme Rote-Beete-Meerrettich - 0,85 Euro | Ein pinker Brotaufstrich, fantastisch. Dafür schonmal 10 Punkte. Sonst war ich vom Wort "Rote-Beete" etwas abgeschreckt. Ich habe es noch nie probiert und Rote Beete hat ja auch so ein schlechtes Image, was den Geschmack angeht. Meerrettich hingegen mag ich sehr gern. Heute habe ich mich dazu durchgerungen den Aufstrich aufs Brot zu machen und ich muss sagen: Ich habe einen neuen Favorit. Dieser Aufstrich ist extrem lecker. Die Rote Beete schmecke ich nicht heraus, es schmeckt meiner Meinung nach einfach nach einem milden Meerrettichaufstrich. Den werde ich gleich am WE nachkaufen. Klasse!
  • Alnatura Pastete Paprika-Chili - 0,75 Euro | Habe ich noch nicht probiert und bin noch am überlegen, wie ich sie einsetzen werde. Was sagt ihr? Eher als Brotaufstrich oder doch als Beigabe für eine leckere Soße? Ich werde mal rumprobieren, freue mich aber schon drauf. Ich liebe Paprika und hoffe, dass die Pastete nicht zu scharf ist.
  • Alnatura Vielblütenhonig - 0,85 Euro | Ich mag keinen Honig, daher ist dieses Produkt nichts für mich.
Gesamtwert der Box: 17,45 Euro
Fazit: Eine rundum gelungene Box wie ich finde. Die Box hatte übrigens das Thema "Frühstück", was ich wirklich gut umgesetzt sehe. Ich kann lediglich mit zwei Produkten gar nichts anfangen (Müsli und Honig), ein weiteres traf weniger mein Geschmack (Fruchtaufstrich). Mit der Rote-Beete-Meerrettich Streichcreme hingegen habe ich einen neuen absoluten Favoriten gefunden. Ich bin total gespannt, was für ein Thema die nächste Box hat und freue mich darauf. Ich würde mich ja auf diverse Knabbereien freuen.

Habt ihr die Box?

Dienstag, 6. November 2012

Blogvorstellung | Diamonds and Trash.

Huhu meine Hübschen.
Bin ja gerade fast aus den Latschen gekippt, als ich gesehen habe, dass meine Followerzahl auf 400 gestiegen ist, trotz das ich derzeit so wenig poste. Ich möchte mich ganz herzlich für eure Treue bedanken und werde mir wohl für demnächst bzw. auch für die Weihnachtszeit ein kleines Gewinnspiel für euch einfallen lassen. Doch dazu später mehr, heute soll es nämlich um eine Blogvorstellung gehen.



Diamonds and Trash ist ein Fashion- und Lifestyleblog, geführt von der jungen Studentin Hannah, die ihr eigenes Ich gern durch die Mode zur Schau stellt, mit ihr spielt und eine besondere Leidenschaft für sie entwickelt hat. Dabei setzt sie ihre Kleidung, wie ich finde, einfach wunderbar anschaulich in Bildern auf ihrem Blog um und gibt Anregungen für jeden, der sich gern inspirieren lässt.


Jeder fängt mal klein an und so hat die liebe Hannah leider noch kein großes Publikum erreicht, der Blog steckt sozusagen in den Babyschühchen. Da ich aber von ihrem Talent und ihrer Leidenschaft von dem was sie tut überzeugt bin, möchte ich euch Diamonds and Trash gern ans Herz legen. Zwar liegt ihr Hauptschwerpunkt wie gesagt bei der Mode, allerdings gibt sie auch hin und wieder Anregungen für den passenden Nagellack zum Outfit, was den Blog für mich besonders interessant macht.


Bloggerin, weil es nichts schöneres gibt als die Kleinigkeiten des Lebens zu teilen. Mode, weil man sich einfach nicht besser selbst ausdrücken kann. Shopping, weil es eine Sucht ist.
Hannah

Wenn ihr also auch eine Affinität für Fashion habt und Hannah euch sympatisch ist, dann schaut mal auf Diamonds and Trash vorbei. Sie würde sich sicher über einen Besuch und den ein oder anderen neuen Follower freuen und ihre Leidenschaft gern mit euch teilen.

Hast du auch einen Blog, der etwas Zuwachs braucht? Dann schreibe ihn mir gern in die Kommentare oder privat. Wenn er mir gefällt und gewisse (für mich wichtige ) Kriterien eines guten Blogs erfüllt, werde ich dich vielleicht demnächst hier schon vorstellen.

Ich wünsche euch einen schönen Abend!
(Bilder von http://diamondsxtrash.blogspot.de/)

Donnerstag, 1. November 2012

Ankündigung | Bauarbeiten am Blog!

Huhu meine Lieben.
Ich möchte nur mal schnell eine Ankündigung machen, dass ich gerade intensiv an meinem Blog arbeite und es deswegen vorkommen kann, dass hier und da mal Posts auftauchen, die ich schon viel früher geschrieben hatte. Diese Posts werden aber natürlich wieder an ihre alte Stelle gerückt und sind nicht aktuell.

Die Aktualisierung dieser Posts hat folgenden Grund: eine Abmahnwelle geht durch die Bloggerszene, bei denen Betreiberinnen mitunter 8000 Euro für unerlaubt platzierte Bilder blechen dürfen. Für genauere Informationen bitte ich euch DIESEN Post von Derya durchzulesen.

Danke für euer Verständnis, aber zu meinem Schutz muss ich diese Aktualisierungen vornehmen.

Ich wünsche euch einen schönen Abend!