Mittwoch, 30. Mai 2012

Glossybox | Mai 2012.

Huhu meine Süßen.
Es ist mal wieder soweit, die Glossybox ist los. Heute hätte ich sie fast nicht entgegen nehmen können, weil der DHL Mann so extrem spät kam. Ich musste zur Uni und bin dann unten vor der Haustür gerade noch so dem Postboten entgegengerannt. Ich hatte schon gefühlt, dass die Box sehr schwer ist und hoffte einfach, nicht schon wieder ein Getränk drin zu haben. Nach der Uni machte ich mich dann ans auspacken und was ich enthüllen durfte, seht ihr jetzt.

Auf diesem Bild fehlt das Parfum 4711.
Achtung: Ich rechne alle Preise auf die jeweilige Größe des Produkts um!
  • 4711 Acqua Colonia Mandarine & Cardamom (Probiergröße) -0,63 Euro | In meinem Beautyprofil steht, dass ich offen für Parfumproben bin, deswegen finde ich die Probe nicht schlimm. Aber die Größe ist mal wieder echt minimal und sollte so langsam von Glossybox überdacht werden. Das Parfum an sich roch im ersten Moment wirklich frisch nach Mandarine, ich mag allerdings nicht, wie es sich auf meiner Haut entwickelt hat, denn es wird nach kurzer Zeit sehr herb. Daher werde ich mir die Originalgröße nicht kaufen.
  • L'oreal Paris EverPure Shampoo (Originalprodukt) - 6,95 Euro | Auch Haarprodukten gegenüber stehe ich laut meinem Profil offen dar, allerdings habe ich kein coloriertes, sondern gebleichtes Haar. Daher wird es bei mir wohl keinen wirklichen Nutzen bringen. Ich werde meinen Freund fragen ob er es möchte, er mag L'oreal und wird sich sicher freuen.
  • L'oreal Paris Nude Magique BB Cream Blemish Balm (Probiergröße) - 0,40 Euro | Hier wurde ja schon diskutiert was das Zeug hält. Ich muss sagen ich finde die Größe zwar auch nicht gerade toll, aber immerhin waren 6 Produkte in der Box und Glossybox wirbt nur mit 5. Daher meckere ich mal nicht weiter, das wurde schon genug getan.
  • Payot My Payot Jour (Probiergröße) - 9,60 Euro | Für Pflegeprodukte interessiere ich mich laut Beautyprofil nicht, einfach aus dem Grund, dass meine Haut kaum Pflege benötigt. Ich kann mit der Creme leider nicht viel anfangen, sie wird wohl in der Schublade vorerst verstauben. Die Creme duftet allerdings wirklich lecker.
  • Sexy Hair bigsexyhair Spray & Play (Probiergröße) - 2,82 Euro | Über das Haarspray freue ich mich, da ich hier gern Neues probiere und bin gespannt wie es wirkt. Sollte es mich tooooooooooootal von den Socken hauen würde ich es für den Originalpreis von 16,95 Euro vielleicht nachkaufen, aber normalerweise reichen mir die 85 Cent Haarsprays von Balea. Ich freue mich wie gesagt trotzdem es mal probieren zu können.
  • Yes to Cucumbers Daily Calming Facial Moisturizer (Probiergröße) - 4,49 Euro | Hier verhält es sich ähnlich wie beim Produkt von Payot. Ich benötige kaum Pflege, deswegen werde ich es vorerst nicht benutzen. Aber auch hier ist der Geruch sehr sehr angenehm und frisch.
  • Goodie: Glossybox Pinsel
Gesamtwert der Box: 24,89 Euro
Fazit: Diesmal hat mich die Glossybox leider nicht vom Hocker gehauen. Ich finde die Idee mit dem Pinsel als Goodie echt süß, aber die Auswahl meiner gelieferten Produkt mag ich nicht so gern. Ich habe einige Haarkuren oder auch die Dr. Hauschka Paletten gesehen, über die ich mich extrem gefreut hätte. So ist es leider für mich diesmal ein kleiner "Reinfall", aber solange sich das nicht häuft, ist das okay. Bei einer Überraschungsbox kann man nicht immer Glück haben und die tollsten Produkte abstauben. Also, ich freue mich auf die nächste Box in der Hoffnung, dass die mich wieder mehr begeistert.
Die Originalgrößen in meiner Box, werde ich testen und später auf meinem Blog vorstellen. Probiergrößen werde ich nicht reviewen, das schonmal vorab.

Was hattet ihr in eurer Box?

Montag, 21. Mai 2012

Persönliches | Technik speziell für Frauen? Mein neuer VAIO.

Huhu meine Hübschen.
In diesem Post möchte ich eine neue technische Errungenschaft von mir mit euch teilen. Technik ist auf diesem Blog ja nun wirklich nur bedingt vertreten und ich zeige euch auch lediglich die Dinge, die mein Herz total aufblühen lassen. Und genau so ein Produkt habe ich mir am Samstag nach längerem Sparen geleistet: meinen Sony VAIO in Rosa.


Technische Produktdetails
  • Betriebssystem: Windows® 7 Home Premium mit Service Pack 1 (64 Bit)
  • Prozessor: Intel® Pentium® Prozessor B960 (GHz) 2.20 Dual Core
  • Größe des Speichers: (GB) 4
  • Festplattentyp: Serielle ATA
  • Festplattenspeicherplatz: (GB) 500
  • Bildschirmtyp: VAIO Display 15,5 Zoll
  • Bildseitenverhältnis: Panorama (16:9)
  • Grafikkarte: NVIDIA® GeForce® 410M GPU
  • Video-RAM-Speicher: 1 GB
  • Schnittstellen: 4x USB 2.0, 1x Memory Stick Duo, 1x SD-Speicherkarte, 2x Stereo-Mini-Buchse, HDMI® Ausgang, 1x Mini D-Sub 15-polig
  • Netzwerkanschlüsse: Ethernet (RJ-45-Direktanschluss), Wireless LAN, Bluetooth
  • Webkamera: 640 x 480, (Mio. Pixel) 0,3
  • Weitere Funktionen: WEB-Taste, VAIO-Taste, WLAN-Schalter, Automatische Helligkeitssteuerung, VAIO Standartsoftware
  • Mitgeliefertes Zubehör: Netzteil, Netzkabel, Dokumentation, Internationaler VAIO Reparaturservice
  • Akkulaufzeit: (Stunden) 5
  • Akkuladezeit: (Stunden) 3 
weitere Details + Produktbilder auf www.sony.de

Kaufgrund war einfach der, dass mein alter Laptop (Samsung P500) so langsam überhaupt nicht mehr mithalten konnte. Einige Tasten ließen sich nicht mehr richtig betätigen, die linke Maustaste war kaputt und auch mit der Akkulaufzeit hat irgendwas nicht mehr gestimmt. Nach 15 Minuten ohne Stromkabel hat sich mein Samsung verabschiedet und musste geladen werden. Er hat mir 5 Jahre gute Dienste geleistet und war ein klasse Einsteigerlaptop, aber es war wirklich an der Zeit einen neuen Laptop zu besorgen.

Sony VAIO VPC-EH3E0E/P

Schon immer war ich von den VAIO's begeistert, vordergründig wegen des Designs der Produkte. Ich als absolute Rosa und Pinkverfechterin habe mich jedes Mal bei einem Besuch im Elektrofachhandel an die Laptops gestellt und etwas darauf rumgespielt. Für mich war klar, dass ich mir einen VAIO leisten wollte.


Mein Freund, der technikbegeisterte Computer- und vor allem ASUS Liebhaber war von meiner Entscheidung überhaupt nicht begeistert. Bei den VAIO's bezahlt man das Aussehen mit, das war mir klar und auch nicht mein Problem: aber Seins. Er hat einfach nicht verstanden, wieso ich mich mit weniger Hardware zufrieden gebe, wenn ich bei ASUS für den selben Preis einen deutlich leistungsstärkeren Laptop bekommen könnte. Aber er muss es ja akzeptieren, denn immerhin habe ich den Laptop von meinem eigenen Geld bezahlt. Gekostet hat er mich bei Saturn übrigens 549 Euro. Beim Preisvergleich im Internet könnt ihr ca. 20 Euro sparen.
Für mich reicht die Hardware wirklich aus und ich bereue keinen einzigen Cent, auch wenn es im ersten Moment richtig weh tut, das mühsam gesparte Geld mit einem Mal auf den Kopf zu hauen - aber das kennt ihr sicher. Ich benutze meinen Laptop für's Surfen, Fotografie, kleinere Spiele und Officearbeiten. Hin und wieder versuche ich mich an der Videobearbeitung. In allen Dingen schneidet er einfach extrem gut ab.
Ich freue mich nun schon ihn das erste Mal mit in die Uni zu nehmen (das konnte ich ja bei meinem alten Laptop wegen der Akkulaufzeit nicht) und mit dem rosafarbenen Laptop zwischen den ganzen schwarzen und weißen Geräten rauszustechen.

Dieses Technikthema interessiert mich heute besonders. Ich würde gern mit euch diskutieren, wie ihr es handhabt. Schaut ihr bei der Technik, primär Laptop aber auch Handys, Camcorder etc., auch mit auf das Design, oder hängt eure Kaufentscheidung nur von der Leistung ab?

Ich wünsche euch noch einen schönen Montag!

EOTD | Mein Sommer Must Have!

Huhu meine Hübschen.
Vor einigen Tagen hatte ich euch bereits ein Augen Make Up gezeigt, bei dem ich meine Augen mit einem neonpinken Lidschatten umrahmt habe. Das hat mir so gut gefallen, dass ich es neulich mit verschiedenen Blautönen versucht habe. Das Ergebnis habe ich natürlich gleich fotografisch festgehalten. Leider erkennt man die unterschiedlichen Blautöne überhaupt nicht, was bedingt auch an der Palette liegt, die ich genommen habe. Den anderen Teil der Farbabsorbation hat meine Kamera verursacht. Trotzdem wollte ich euch den Look kurz vorstellen.


Kurze Anleitung: Das EOTD ist wie ihr seht überhaupt nicht schwer. Ich habe einen flachen Eyelinerpinsel in etwas flüssige Eyeshadow Base getunkt und bin damit in die erste Farbe (bei mir ein leuchtender Grünton). Danach zieht man den Lidstrich vom Innenwinkel ca. ein Drittel nach außen. Nun nehmt ihr euch Farbe 2 (bei mir ein leuchtendes Türkis) und zieht das zweite Drittel Richtung Außenwinkel. Verblendet dabei den Grün- und den Türkiston mit dem Eyelinerpinsel etwas. Das geht ganz einfach, indem ihr immer wieder über das letzte Ende des Grüntons streicht. Zum Schluss nehmt ihr euch Farbe 3 (bei mir ein dunkleres Türkis) und zieht euch am Außenwinkel einen kleinen "Schwanz". Auch hier wird die Farbe wieder mit dem vorrangegangenen Ton vermischt. Wer möchte kann den Lidstrich ebenfalls am unteren Wimpernkranz ziehen, ich habe hier lediglich meine Wasserlinie mit einem grauen Kajal abgedunkelt. Effektvoll wirkt sicher auch eine farblich passende Mascara. Leider hatte ich zu diesem Zeitpunkt keine türkise Variante zu Hause und mich für das klassische Schwarz entschieden.

Bunte Lidstriche im Sommer - mein Must Have!
Was ist euer Must Have für die heißen Tage?

Dienstag, 15. Mai 2012

EOTD | Aquarium.

Huhu meine Hübschen.
Gestern habe ich euch die beiden Lidschattenquattros aus der Manhattan Miss Miami Nice LE vorgestellt. Zu Testzwecken habe ich natürlich mit den Produkten ein Augen Make Up geschminkt. Um euch die Farben am Auge etwas zu verdeutlichen, habe ich versucht das ganze fotografisch festzuhalten und zeige euch heute ein EOTD mit dem Quattro 1 Aquarium. Ich weiß, dass viele von euch blau geschminkte Augen gar nicht mögen. Mir hingegen gefällt das richtig gut, ich trage blau sehr gern, egal ob als AMU oder farblich von der Kleidung her gesehen.


Was wurde in diesem Augen Make Up verwendet?
Benutzt habe ich die Rival de Loop Young Eyeshadow Base und natürlich das Lidschatten Quattro 1 Aquarium aus der Manhattan Miss Miami Nice LE. Den Lidstrich habe ich mit dem Essence Gel Eyeliner 02 London Baby gezogen. Auf der Wasserlinie seht ihr den p2 Perfect Look! Kajal in der Farbe 020 Brown. Die Wimpern tusche ich neuerdings mit zwei Mascaras, um so bessere Ergebnisse zu erzielen. Die erste Schicht habe ich mit der Essence Multi Action Mascara getuscht, danach kam noch eine Schicht von der p2 Denim Delight Mascara.

Blau am Auge? Tragbar?

Montag, 14. Mai 2012

Review | Manhattan Miss Miami Nice Quattro Eyeshadows.

Huhu meine Süßen.
Heute möchte ich euch zwei Produkte aus der Manhattan Miss Miami Nice LE vorstellen. Es soll um die beiden Quattro Eyeshadows gehen. Ich habe sie ausprobiert und kann euch nun meine Meinung mitteilen. Wie immer möchte ich anmerken, dass Meinungen auseinander gehen und sich im Zweifelsfall jeder selbst ein Bild von machen muss.


Preis/Menge: 5,49 Euro - 3,2g
Farbnuancen: 2 (Aquarium - Fruit Sorbet)
Bezugsquellen: dm, Rossmann, Kaufland, Galeria Kaufhof etc.
Kaufempfehlung: Eher nicht.

Herstellerversprechen

- Lidschatten - Quartett mit knalligen intensiven Trendfarben der Saison
- Farben lassen sich einzeln oder kombiniert auftragen - für ein vielseitiges Augen Make Up
- Pudrige Textur

Aussehen/Geruch

Die Quattros kommen in einer quadratischen Klappverpackung. Diese empfinde ich als sehr hochwertig verarbeitet und schick anzusehen ist sie ebenfalls. Auf ihr kann man Herstellername, Produktname und Angaben zum Herstellungsort finden. Inhaltsstoffe, Farbname und Mengenangabe sucht man allerdings vergeblich. Ich finde es sehr schade, dass Manhattan die Namen nicht auf die Produkt druckt. Aber positiv ist es ja schonmal, dass sie überhaupt Namen haben die ich passend gewählt finde. Die Pfännchen sind alle gleichgroß (ca. 1,9cm x 1,9cm).
Ein Geruch bzw. Duft ist nicht vorhanden.
Gesamteindruck: Schicke hochwertige Verpackung.


Auftrag/Anwendung

Den Auftrag empfand ich als leicht schwierig. Zwar lassen sich die Pigmente gut auf den Pinsel aufnehmen, allerdings blendet man das Produkt am Auge sehr schnell aus. Ich musste also immer wieder nachnehmen, um irgendwann ein halbwegs intensives Ergebnis zu erhalten. Außerdem hatte ich mit Fall Out zu kämpfen. Ich habe mit einem MAC Pinsel gearbeitet, somit denke ich, dass das weniger am Pinsel lag. Bei dem Quad Aquarium kann man am Auge auch leider keinen großen Unterschied zwischen den Blau/Grüntönen feststellen. Das hängt denke ich wiederum mit der leichten Blendbarkeit zusammen. Ich besitze wirklich Lidschatten die ich leichter verarbeiten kann.
Gesamteindruck: Der Auftrag hat seine Tücken und erfordert etwas Übung, da sich die Pigmente sehr schnell wegblenden lassen und es zu Fall Out kommen kann.

Qualität
(...im Bezug auf das o.g. Herstellerversprechen.)

Knallig intensive Trendfarben: Die Farben sind im Pfännchen auf jeden Fall sehr knallig und sehen super aus.Somit verleiten sie zum Kauf. Auch der Swatch auf dem Handrücken lässt hoffen. Doch leider verliert sich bei mir die Intensität am Auge. Wie ich oben bereits beschrieben habe, habe ich starke Probleme mit der Blendbarkeit. Immer und immer wieder muss ich nachnehmen um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Aquarium ist hier noch leichter handzuhaben, als Fruit Sorbet.


Fazit: Ich bin leider etwas hin und hergerissen. Für den Preis von über 5 Euro erwarte ich persönlich schon einiges von einem Lidschatten, egal ob in einem Quattro oder einzeln. Diese Erwartungen haben diese Töne leider nicht erfüllt. Zwar hält das Augen Make Up einmal aufgetragen mit Base den ganzen Tag an Ort und Stelle, aber durch die starke Blendbarkeit und den tückischen Auftrag kann ich keine uneingeschränkte Kaufempfehlung ausstellen. Ich finde das etwas schade, denn die Farben sehen im Pfännchen einfach spitze aus. Ich würde mir jedenfalls für diesen Preis kein weiteres Quattro kaufen (wenn es noch eins gäbe).

Wie gefallen euch die Farben? Welches Quattro ist euer Favorit?

Sonntag, 13. Mai 2012

Rezept | American Cookies.

Huhu meine Hübschen.
Gegen Abend habe ich noch einen kleinen Backtipp für Schleckermäuler, die es gern extrem süß mögen. Mir war heute so extrem langweilig, dass ich mich hinter den Backofen stellte und backte. Schon öfters habe ich diese Cookies gebacken, weil ich den weichen Teig sehr gern mag. Sie sind von der Konsistenz ähnlich der Cookies von Subway, aber man muss etwas Übung mitbringen was die Backzeit angeht. Ein paar Minuten zu viel und sie werden knusprig. Vielleicht hat ja der ein oder andere von euch Lust auf eine kleine Backparty. Ich würde mich freuen wenn ihr mich wissen lasst, ob ihr die Kekse ausprobiert habt und wie sie euch schmecken. Das Rezept habe ich von Chefkoch.de.


Zutatenliste

- 2 Eier
- 130g weißer Zucker
- 150g brauner Zucker
- 1 TL Salz
- 1 TL Backpulver
- 1 Pk. Vanillinzucker
- 200g Margarine
- 380g Mehl
- Schokostreusel o. Kakao o. Macadamia Nüsse

Die Zutaten in der angegebenen Reihenfolge verrühren. Wenn man das Gefühl hat, viel zu viel Mehl zu haben, ist das genau richtig. Je nach Belieben kann man in den Teig Schokostreusel, Smarties, Nüsse oder auch Kakaopulver untermischen. Ich habe einen Teil des Teiges mit Schokostreuseln und den anderen Teil mit Kakaopulver vermischt.
Danach nehmt ihr euch mit zwei Löffeln (so gelingt es am besten) jeweils eine gehäufte Esslöffelgroße Menge Teig auf und gebt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Ich bekomme 3 Reihen á 3 Kugeln auf ein Blech, also insgesamt 9 Kugeln. Die Form spielt hierbei noch keine Rolle. Beim Backen verlaufen sich die Kekse noch zur Plätzchenform und bekommen so die Form von amerikanischen Riesenkeksen. Die Kekse ca. 15 Minuten (mitunter etwas länger, je nach Größe) bei 150°C backen. Die Kekse sind dann zwar noch hell, aber das ist gewollt, denn wir wollen sie ja typisch soft. Kurz etwas abkühlen lassen und schon könnt ihr naschen so viel ihr wollt.

Ich wünsche euch einen schönen Abend!

NOTD | Manhattan Miss Miami Nice Lotus Effect Nail Polish 51L Wild Hibiscus.

Huhu meine Süßen.
Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag. Heute ist bei mir irgendwie der Wurm drin. Bin total lustlos. Vielleicht liegt es am Wetter, oder keine Ahnung. Trotzdem hatte ich euch ja ein NOTD zu einem Lack aus der Manhattan Miss Miami Nice LE versprochen und das möchte ich auch einhalten. Sonst werde ich heute sicher bisschen faulenzen.


51L Wild Hibiscus ist ein wunderschönes Pink mit leichtem Magentaunterton. Ich trage 2 Schichten Farblack und eine Schicht des Essence Top Sealers. Die erste Schicht kann unter Umständen bereits gleichmäßig deckend sein. Das das bei mir aber nicht überall der Fall war habe ich eine zweite Schicht lackiert. Vom Auftrag her hatte ich keine Probleme. Die Trockenzeit rechne ich auf ca. 5 Minten bis zur Antrocknung. Durchgetrocknet ist er nach ca. 25 Minuten inkl. des Top Sealers von Essence. Zur Haltbarkeit kann ich leider noch nichts sagen. Mit seinem Cremefinish ist der Lack vielleicht jetzt nicht außergewöhnlich, allerdings habe ich so eine Farbe noch nicht. Ich besitze wirklich viele Pinknuancen, weil ich sie einfach am liebsten trage, aber durch den Magentaunterton hebt er sich doch wieder von den anderen Farben ab. Leider erkennt man den auf den Fotos nicht richtig. Ich finde, dass meine Nägel mit dem Lack richtig toll gepflegt aussehen und werde ihn sicher öfter tragen.

Wie gefällt euch "Wild Hibiscus"?

Samstag, 12. Mai 2012

Testprodukte | Manhattan Miss Miami Nice LE.

Huhu meine Hübschen.
Ganz überraschend erhielt ich vor ein paar wenigen Tagen von Manhattan ein Paket zugeschickt. Überraschend deswegen, weil ich bisher nie etwas von Manhattan zugeschickt bekommen hatte. Umso gespannter packte ich das Päckchen aus und konnte mich über die komplette Miss Miami Nice LE freuen. Nur die Mascara war nicht dabei. Ich bin total aus dem Häuschen, freue mich riesig auf's Testen und möchte euch mit diesem Post einen kurzen Einblick geben. Genauere Informationen zur LE dann demnächst auf meinem Blog.


Miss Miami Nice.

Ich möchte mich nochmal ganz deutlich bei Manhattan bedanken. Mit voller Eifer werde ich mich ans Ausprobieren machen und ich bin schon echt gespannt, was die Produkte hermachen.
  • Quattro Eyeshadow - 1 Aquarium + 2 Fruit Sorbet | Beide Quattros kommen in sehr unterschiedlichen Farbgebungen. Allerdings haben sie die knalligen Farben gemeinsam. Mein Freund ist ganz begeistert vom Quattro 2 Fruit Sorbet, weil ich bunte knallige Make Up's liebt. Manchmal frage ich ihn, wie ich mich schminken soll und es kommen dabei immer richtig krasse Farben rum. Zur Intensität der Lidschatten kann ich noch nichts sagen, werde mich aber sputen euch das bald berichten zu können.
  • Lip Jelly - 43H Coral Dream, 51J Sweet Romance, 54I Party Pink, 610Z Blueberry Muffin + 59N Rosy Wood | Ich habe auf einigen Blogs schon Swatches der Lip Jellys sehen können. Sie scheinen auf den Lippen ja sehr transparent zu sein. Trotzdem werde ich keine voreingenommene Meinung haben, da ich Produkte immer auf das Herstellerversprechen hin teste und mir selbst ein Urteil bilde. Den Duft + Geschmack jedenfalls liebe ich. Richtig toll himbeerig.
  • Lotus Effect Nail Polish - 51L Wild Hibiscus + 81R Pale Palmtree | Wild Hibiscus trage ich bereits auf den Nägeln und ich LIEBE diesen Lack. Sowohl von der Farbe, als auch vom Auftrag ist es ein echtes Prachtstück. Morgen poste ich euch das NOTD mit dem Lack, dann könnt ihr ihn euch in voller Pracht ansehen. Beide Lacke haben eine spitzenmäßige Auftragsqualität, deswegen kann ich sie euch hiermit schon ans Herz legen.
So ich hoffe das ihr es euch heute noch gut gehen lasst und wünsche euch noch einen wundervollen Samstag! Ich werde nachher noch etwas putzen und dann mal schauen, was so anfällt.

Bis Bald ihr Hübschen!

Freitag, 11. Mai 2012

Review | Ellis Faas Glazed Lips L303.

Huhu meine Süßen.
Heute habe ich eine Review zu einem Produkt aus meiner Glossybox vom März 2012. Ich hatte euch ja versprochen, zu den Originalgrößen Reviews zu schreiben und ich möchte heute damit beginnen. Es soll um den Ellis Faas Glazed Lips Lippenstift(?) gehen. Ich habe eine dunkle rote Variante in meiner Box vorfinden können und wünsche euch viel Spaß beim Lesen der Review.


Preis/Menge: 25 Euro - 2,8ml
Farbnuancen: 9 (L301 - L302 - L303 - L304 - L305 - L306 - L307 - L308 - L309)
Bezugsquellen: Online
Kaufempfehlung: Eher nicht.

Herstellerversprechen

"Wechseln Sie zu ELLIS FAAS Glazed Lips für ultranasse, langanhaltende Farbe, die Durchsichtigkeit und Intensität verbindet. Laden Sie den Stift für Stunden Farbe. Glazed Lips enthält Pflanzensamen-Öl, sowie Tocotrienol (ein starkes Antioxidationsmittel und Bestandteil des Vitamins E), Vitamins C, und Omega 3 und 6. Wenn Sie die Lippen nach der Anwendung plotten, werden Sie einen dezenteren Look erreichen."

Aussehen/Geruch

Das Designder Ellis Faas Produkte ist in aller Munde. Es wird heiß diskutiert ob die Patronenoptik nicht geschmacklos ist. Ich persönlich sehe das überhaupt nicht so eng und finde den Look super. Auch der Slogan "Make up, not war" steht in einem tollen Kontrast zum Aussehen der Produkte. Da hat sich jemand Gedanken gemacht und das finde ich absolut toll. Der Ellis Faas Lipstick wird außerdem von einem Pappkarton geschützt, welcher den Produktname, Hersteller und Farbname bedruckt hat. Außerdem kann man darauf Mengenangabe und Inhaltsstoffe nachlesen. Die Patrone selbst ist silber verspiegelt und enthält selbst auch den Schriftzug "Ellis Faas", was sehr edel wirkt, wie ich finde. Die Glazed Lips haben einen Pinselapplikator, der sehr weich und kurz gebunden ist. Das Produkt kommt nach mehrmaligen drehen am unteren Ende der Patrone oben raus und verbindet sich mit dem Pinselchen.
Ein Geruch bzw. Duft ist nicht vorhanden.
Gesamteindruck: Provozierendes Design, aber mir gefällt es!


Auftrag/Anwendung

Den Auftrag empfand ich als leicht schwierig, dass kann aber auch an der dunklen Farbe liegen. Zwar lässt sich das Produkt mit dem Pinsel gut dosieren und auf die Lippen bringen, aber irgendwie wurde das Ergebnis bei mir immer ungleichmäßig, sodass ich mehr und mehr Produkt herausdrückte. Die Konturen der Lippen konnte ich mit etwas Übung gut nachzeichnen, würde aber beim nochmaligen Gebrauch vorher einen Lipliner ziehen. Positiv anzumerken ist aber das die glossartige Konsistenz nicht ausläuft.
Gesamteindruck: Der Auftrag hat seine Tücken und erfordert etwas Übung, doch das Pinselchen ist positiv hervorzuheben und erleichtert den Konturennachzug.

Qualität
(...im Bezug auf das o.g. Herstellerversprechen.)

Ultranasse langanhaltende Farbe: Hier bin ich etwas zwiegespalten. Die Farbe ist nach dem Auftrag tatsächlich sehr "wet" und glossig. Allerdings hält dieser glossige Effekt nicht sehr lang. Nach ca. anderthalb Stunden ist er verschwunden und die Lippen sind nur noch von der Farbe getönt. Diese Tönung hält dann auch ein paar Stunden und übersteht eine Malzeit. Im Grunde sind also beide Punkte erfüllt, allerdings nicht gleichzeitig. Komisch zu beschreiben.


Durchsichtigkeit und Intensität: Das Produkt hält dieses Versprechen auf jeden Fall ein, aber das ist meiner Meinung nach genau das Problem. Durch die Durchsichigkeit erkennt man bei näherem Hinschauen das Muster der Lippen, da sich das Produkt darin stärker absetzt und es allgemein einfach ungleichmäßig wirkt. Mir gefällt das einfach nicht. Was genau ich meine, seht ihr ja auch nochmal auf dem Lippenswatch. Ich würde die Farbe deswegen nur über einem Lippenstift als Finish tragen.

Fazit: Ich bin leider etwas hin und hergerissen. Ich mag das Design, finde das Pinselchen super und auch die Herstellerversprechen werden weitesgehend eingehalten. Aber durch die Transparenz (die ja gewollt ist vom Hersteller) finde ich einfach nicht so schön auf den Lippen. Deswegen werde ich ihn wohl nicht als alleinigen Lipstick tragen, sondern nur als Topper. Für 25 Euro werde ich deswegen auch keine Kaufempfehlung aussprechen. Wenn euch die Durchsichtigkeit gefällt, dann ist er aber möglicherweise doch etwas für euch. Hier ist es eine reine Geschmacksfrage.

Wie gefällt euch das Ellis Faas Produkt?

Donnerstag, 10. Mai 2012

Preview | p2 LE "Color me softly".

Huhu meine Hübschen!
Heute flatterte eine Pressemitteilung von p2 in mein Postfach und ich dachte mir, dass ich die euch gleich mal vorstellen will. In der LE geht es passend zum Sommer um Farbe, Farbe und nochmals Farbe. Bestückt ist sie durch eine bunte auswahl an Kosmetikprodukten und Accessoires. Genauere Informationen in der Pressemitteilung s.u.


- Die LE ist von 24. Mai bis 20. Juni 2012 erhältlich! -

""Color me softly" – unter diesem Motto steht die neue Limited Edition von p2 cosmetics, die dir Kosmetik-Produkte in soften Sommerfarben bietet. Ein Highlight dieser LE ist der bunte Ring, mit dem du deine Hände in Szene setzen kannst. Passend dazu verleihen die Color me softly-Nagellacke deinen Fingernägeln ein schimmerndes Finish. Außergewöhnlich ist auch die Mascara in sommerlichem Türkis."

Almost Perfect! Highlightening Powder

"Ultrafeiner und seidiger Puder, der der Haut einen dezenten Schimmer verleiht und tolle Akzente auf Wangen und Dekolleté setzt. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Vegan."
Preis: 3,45 Euro*

Fancy Curling & Defining Mascara
  • 010 Magic Turquois
"Verlängernde, definierende Mascara in sommerlichem Türkis. Auch als Topcoat verwendbar. Augenärztlich getestet. Vegan."
Preis: 3,45 Euro*

Candy Kissed Lipstick
  • 010 Nude Harmony
  • 020 Peach Flower
  • 030 Pink Fantasy
"Lippenstift mit unwiderstehlich leichter Textur, die einen sanften Glanz und einen Hauch von Farbe auf die Lippen zaubert. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Nicht vegan."
Preis: 3,25 Euro*

Sweet Lollipop Jelly Blush
  • 010 Rose Ballon
  • 020 Pink Ballon
"Blush in angenehm leichter Geltextur für einen besonders frischen und natürlichen Teint. Die feuchtigkeitsspendende Formel lässt sich mit dem integrierten Schwamm-Applikator einfach und schnell auf den Wangen verteilen. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Vegan."
Preis: 3,95 Euro*

Walking on sunshine Eye Shadow Pencil
  • 010 Feel Free
  • 020 Enjoy Life
  • 030 Be Happy
"Sanft schimmernder Lidschatten in Stiftform für einen perfekten Augenaufschlag. Angereichert mit feuchtigkeitsspendendem Aloe Vera und Vitamin E. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Vegan."
Preis: 3,45 Euro*

Dream a little Dream Nail Polish
  • 010 Pearly Yellow
  • 020 Pearly Orange
  • 030 Pearly Lilac
  • 040 Pearly Blue
"Nagellack in verträumt schimmernden Farben mit optimaler Deckkraft für ein glänzendes und langhaftendes Finish. Vegan."
Preis: 2,25 Euro*

Lovely Flower Finger Ring

"Der Sommer kann kommen! Dieser bunte Ring zieht alle Blicke auf sich und setzt die Hände gekonnt in Szene. Das absolute Must-have für alle Fashion Victims! Nickelfrei. Einheitsgröße."
Preis: 2,65 Euro*

(Preis/Bild/Textquelle: p2 Cosmetics - Mail.)
* unverbindliche Preisempfehlung

Persönliche Meinung: Auf den ersten Blick bin ich echt richtig begeistert von der LE. Endlich mal knallige Farben für den Sommer. Auch das Design finde ich so furchtbar niedlich, dass ich schon als Verpackungsopfer am liebsten alles haben möchte. Wenn ich aber mal abwägen würde, dann fällt mir leider gerade immer noch nichts ein, was ich nicht haben möchte. Echt doof für meinen Geldbeutel. Must Haves sind auf den ersten Blick der fliederfarbene Lack und der fliederfarbene Eyeshadow Pencil. Außerdem will ich unbedingt den pinken und eventuell den coralligen Lippenstift. Sonst schaue ich mir wieder alles an, aber bin echt drauf und dran, die LE leer zu kaufen. Es ist einfach voll mein Ding!

Freut ihr auch auf die LE?
Was wollt ihr euch genauer ansehen?

Dienstag, 8. Mai 2012

NOTD | Essence Fruity Nail Polish 05 Mashed Berrys.

Huhu meine Süßen.
Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Wochenstart. Vorgestern habe ich mir endlich mal meinen Essence Top Sealer nachgekauft und konnte meine Nägel neu lackieren. Ohne den Top Sealer geht bei mir gar nichts mehr. Deswegen war hier Nageltechnisch auch einige Zeit kein Post online. Lieber gehe ich unlackiert raus, als Lack ohne den Überlack von Essence zu tragen. Da habe ich eine echt Macke entwickelt. Jedenfalls wollte ich nun endlich mal einen der Fruity Lacke von Essence ausprobieren und bin wirklich begeistert. Seht selbst!


05 Mashed Berrys ist ein hübsches Barbierosa mit lilafarbenen groben Glitzerpartikelchen. Ich trage 2 Schichten Farblack und eine Schicht des Essence Top Sealers. Die erste Schicht ist ungleichmäßig und nicht deckend. Das gleicht die zweite Schicht aber vollkommen aus. Vom Auftrag her hatte ich keine Probleme. Die Trockenzeit rechne ich auf ca. 7 Minten bis zur Antrocknung. Durchgetrocknet ist er nach ca. 30 Minuten inkl. des Top Sealers von Essence. Zur Haltbarkeit kann ich leider noch nichts sagen. Durch den groben Glitzer errinnert das Naildesign wirklich etwas an frische Beeren mit kleinen Kernen. Ich finde das total süß. Ich trage allgemein am allerliebsten Rosa und Pink auf den Nägeln und kann mit dem Lack etwas Abwechslung reinbringen, da er mal etwas besonderes zwischen den ganzen Cremefinishes ist. Klasse!

Wie gefällt euch "Mashed Berrys"?

Montag, 7. Mai 2012

Ankündigung | dm Lieblinge Abobox.

Huhu meine Hübschen!
Ich habe eine kleine Eilmeldung für euch. Eben habe ich einen ganz interessanten Newsletter von dm bekommen, indem über eine dm Box berichtet wurde. Um das ganze kurz zu machen kopiere ich euch den Wortlaut:


Ab heute gibt es ganz neu unsere dm Lieblinge. Mit dieser kleinen Aktions-Box möchten wir dir etwas Besonderes bieten: Ein schönes Päckchen liegt monatlich in deinem bevorzugten dm-Markt bereit und wartet darauf, von dir geöffnet zu werden. Darin findest du exklusive Produktneuheiten, die es oft noch nicht einmal zu kaufen gibt, Limited Editions oder andere spezielle Produkte aus dem dm-Sortiment, jeweils immer in Originalgröße.
Monatlich kostet die Box nur 5 EUR, welche du bei der Abholung im dm-Markt an der Kasse bezahlen musst. Der reelle Produktwert übersteigt diesen Betrag deutlich.
Übrigens, schnell sein lohnt sich: Die Anzahl der Päckchen ist auf 5.000 Stück limitiert.

- Edit: Die Box ist nun leider vergriffen. -

Fazit: Ich bin total begeistert! 5 Euro für 5 Originalgrößen? Wie klasse ist das denn? Das Produktbild sieht wirklich absolut vielversprechend aus. Nun bin ich richtig gespannt auf meine erste Box und lasse mich überraschen. Kann es kaum erwarten sie in den Händen zu halten.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Sonntag, 6. Mai 2012

EOTD | Edged in Pink.

Huhu meine Hübschen.
Ich habe heute mal ein sehr einfaches, schlichtes und doch auffälliges Eye of the Day für euch, welches hundertfach variabel ist. Getragen habe ich es gestern, aber das sei mal dahingestellt. Und zwar hatte ich keine Lust ein großes Augenmake-up zu zaubern, aber auf eine alleinige Schicht Mascara hatte ich dann auch wieder keinen Bock. So dachte ich mir ich umrande mein Auge einfach mit einer knalligen Farbe. Entschieden habe ich mich für einen kräftigen Neonpinkton, den ich sonst kaum trage. Aber ich finde es wirkt in dieser Form einfach super, was sagt ihr?


Kurze Anleitung: Das EOTD ist überhaupt nicht schwer. Trotzdem möchte ich kurz sagen, wie ich es gemacht habe. Ich nehme dafür einfach etwas Eyeshadow Base auf einen flachen Eyeinerpinselpinsel auf und gehe damit direkt in die Lidschattenfarbe sodass sich das Pigment mit der Base vermischt. Danach ziehe ich mir wie gewohnt meinen Lidstrich. Durch die Base hält der Lidstrich den ganzen Tag, hat einen leicht rauchigen Look und wird schön intensiv. Für mich ist dies die optimale Methode für bunte Lidschattenlidstriche. Alternativ könnt ihr natürlich auch den Pinsel mit Make Up Fixer oder Wasser anfeuchten und damit die Pigmente aufnehmen. Geht genauso.

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag!

Samstag, 5. Mai 2012

Glossybox | April 2012.

Huhu meine Süßen.
Endlich durfte auch ich meine Glossybox für den Monat April entgegen nehmen. Ich habe schon ein echtes DHL Ohr entwickelt. Ich höre es genau, wenn ein DHL Wagen an unserem Haus vorbeifährt. Mein Freund saß neben mir und meinte, dass es ja auch ein anderer Wagen sein könnte. Zehn Sekunden später klingelte es an der Haustür und der schnaufende DHL Mann (ich wohne im 3. Stock) übergab mir geschafft die Box. Schon vorher hatte ich mich informiert was in der Aprilbox drin sein könnte und hoffte beim Auspacken einfach nur, dass ich keinen schwarzen oder grünen Gloss drin habe. Ob mein Beten geholfen hat könnt ihr jetzt lesen.


Achtung: Ich rechne alle Preise auf die jeweilige Größe des Produkts um!
  • Bärbel Drexel Haut-Vital Gold Gesichtsfluid (Probiergröße) - 5,97 Euro | Das Produkt ist okay, hätte aber nicht sein müssen. Ich bin generell nicht so der Pflegetyp-Mensch und bei Probiergrößen noch viel weniger, da sie durch die geringe Menge meist eh nichts bewirken, aber ich werde es vielleicht trotzdem ausprobieren. Mal schauen. Es duftet jedenfalls extrem nach Naturkosmetik und nachdem es eingezogen ist erinnert mich der Duft leider an eine vollgepinkelte Decke. ):
  • BM Beauty Mineral Blush (Probiergröße) - Velvet Dawn - 2,40 Euro | Ich finde es etwas schade, dass der Blush in so einem durchsichtigen stinknormalen Tiegelchen daherkommt, was dazu noch ziemlich schmal ist (wegen der Pinselgröße zu herausnehmen der Pigmente). Aber die Farbe die ich bekommen habe gefällt mir wirklich sehr. Sie ist eine Mischung aus Peach und Rosé mit Goldschimmer.
  • Guhl Prachtvoll Lang Shampoo (Originalprodukt) - 2,19 Euro | Auf dem beiliegenden Kärtchen steht, dass die 75ml ein Originalprodukt im Wert von 2,19 Euro ist. Aber ist das wirklich so? Die Guhl Shampoos sind doch viel größer. Ist es vielleicht ein Originalprobierprodukt aus der Drogerie? Ich habe den Preis einfach mal leidenschaftslos übernommen. Über das Shampoo freue ich mich im übrigen, da ich die Serie eh mal probieren wollte.
  • Illamasqua Intense Lipgloss (Originalprodukt) - Succubus - 15,50 Euro | Hier also der Gloss, den es unter anderem auch in Schwarz und Grün gab. Ich bin ja schonmal froh das ich das nicht drin hatte, aber das Rot ist jetzt leider auch nicht unbedingt mein Fall, da ich es kaum trage. Ich hätte lieber ein Pink oder ein Rosaton gehabt, aber es ist eine Zufallsbox und daher okay. Ich freue mich jedenfalls darüber Illamasqua mal ausprobieren zu können.
  • Piz Buin in Sun Radiant Face Cream (Originalprodukt) - 19,00 Euro | Über das Produkt freue ich mich, da ich es super als Make Up Unterlage benutzen kann und ich bisher keine Sonnencreme speziell für's Gesicht ausprobiert habe. Super das es in Originalgröße enthalten war. Leider riecht auch das überhaupt nicht gut. Ich habe eine Mischung aus Männerparfum und alter Schuhsohle gerochen, mein Freund ebenfalls. Trotzdem werde ich es benutzen.
  • Thomas Sabo Charm Kiss Eau de Parfum (Probiergröße) - 0,99 Euro | Ich möchte anmerken, dass das Parfum wirklich richtig toll duftet, ABER wie die meisten bereits angemerkt haben sollte man eine solche Probe nicht VERKAUFEN. Kostenlos mit reinstecken als kleines Goodie ist vollkommen in Ordnung und dann würde sich sicher auch jeder ausnahmslos darüber freuen. Aber in der Form finde ich es leider etwas unverschämt.
Gesamtwert der Box: 46,05 Euro
Fazit: Ich finde meine Glossybox in Ordnung. Ich habe zwar schon Boxen gesehen, die mir wirklich besser gefallen haben, aber so ist das eben. Ich habe das Konzept verstanden und werde mich deswegen nicht wirklich beschweren. Das Shampoo, der Blush und die Sonnencreme werden auf jeden Fall Verwendung finden. Auch das 1ml Parfum werde ich tragen (auch wenn es sicher nach 2mal leer ist). Das Gesichtsfluid hätte ich gern eingetauscht und über den Gloss freue ich mich zwar, aber es ist halt nicht meine Farbe.
Die Originalgrößen in meiner Box, werde ich testen und später auf meinem Blog vorstellen. Probiergrößen werde ich nicht reviewen, das schonmal vorab.

Was hattet ihr in eurer Box?