Montag, 30. April 2012

OOTD | Summer is back!

Huhu meine Hübschen.
Naa? Scheint bei euch auch so die Sonne wie in Sachsen? Hier schmilzt man, ohne sich zu bewegen. Allerdings mag ich das frische Lüftchen, dass weht. So stickige Wärme ohne Wind wie im Hochsommer finde ich fast schlimmer als Regen. Jedenfalls war ich vorhin mit meinem Schatzi bisschen Shoppen, denn die Dani hat ihre neue High Summer Kollektion auf den Markt gebracht. Ich wollte mir unbedingt etwas davon gönnen, da ich diesen Monat sonst wirklich gespart habe und so wollte ich mich belohnen. Deswegen gibt es in diesem Zuge ein OOTD von mir, was ja auch nicht so oft ist.
Ich hätte mich eigentlich liebend gern draußen auf dem Balkon fotografiert, da da 1. das Licht schöner ist und ihr 2. die tolle Aussicht im Hintergrund betrachten könntet. Doch alleine bekomme ich das trotz zahlreicher Versuche nicht hin. Mein Freund ist leider nicht da und kommt erst heute Abend wieder. Also musste der obligatorische Spiegel im Schlafzimmer herhalten. Sollte ich noch ein paar Fotos heute Abend machen (wenn die Sonne mitmacht), dann werde ich diesen Post editieren.


Bluse: Amisu (nicht aktuell)
Shorts: Daniela Katzenberger High Summer Kollektion (aktuell)

Unter der Bluse trage ich noch ein weißes normales Top von C&A, da ich sie auch gern mal offen trage und mir sonst das Dekolteé zu weit wäre. Leider mag ich meine hellen Beine gar nicht, möchte aber nicht immer eine Strumpfhose unter Kleidern und kurzen Hosen tragen. Bräunen hilft an meinen Beinen gar nicht. Habt ihr Tipps, wie ich trotzdem eine LEICHTE Sommerbräune an den Beinen erzielen kann? Dann würden sie auch nicht mehr so wabbelig wirken. ):
Ich bin übrigens gerade etwas am Abnehmen und habe auch schon innerhalb von 5 Tagen fast 2 Kilo runter. Ich habe einen Normal-BMI, aber für die Bikinifigur wäre ich einfach gern rundum etwas schmaler bzw. straffer. Wir Frauen haben ja immer was an uns zu meckern. (: Seid ihr an einem Post interessiert, der sich um das Thema dreht? Vielleicht sind ja die ein oder anderen da draußen, die auch noch an ihrer perfekten Bikinifigur arbeiten und mit denen ich mich austauschen kann.

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag!

Donnerstag, 26. April 2012

Gastbeitrag | Unverhofft kommt oft.

Huhu meine Hübschen.
Anbei der Beitrag von La Sofie, die ich euch HIER bereits vorgestellt habe.
________________________________________________________________________________________

Dank meiner Glossybox bin ich kürzlich auf ein neues Kosmetikprodukt gestoßen, über dessen Existenz ich – ehrlich gesagt – vorher nie wirklich nachgedacht habe: der Augenbrauenpuder. Ich mag die natürliche Farbe meiner Augenbrauen und auch die Form gefällt mir sehr gut. Deswegen habe ich nie darüber nachgedacht, meine Brauen vielleicht zu färben. Als ich nun vor ein paar Tagen auf einmal ganz unverhofft den Kryolan Eyebrow Powder in der Hand hielt, war ich zunächst also nur mäßig begeistert. „Schade, sowas brauche ich nicht!“ war mein erster spontaner Gedanke und ich war schon kurz davor das kleine Döschen direkt in die hinterste Ecke meines Kosmetikschränkchens zu verbannen. Da schlich sich jedoch ein zweiter Gedanke in meinen Kopf. „Hey, vielleicht ist der Puder einen Versuch wert, probier es doch einfach mal aus und lass dich überraschen!“, hallte es durch meinen Kopf und ich konnte der Versuchung einfach nicht widerstehen. - zum Glück!


Als ich nämlich am kommenden Tag mein morgendliches Make-up um den Eyebrow Powder ergänzte, überraschte mich mein Gesicht tatsächlich mit mehr Ausdruck und perfekter Kontur! Ich konnte kaum glauben, was solch ein Puder mit der Konsistenz eines Lidschattens ausrichten kann und war direkt begeistert! Der Puder lässt sich super leicht auftragen, etwas angefeuchtet wirkt er noch intensiver und auch ein wenig dunkler. Man kann ihn also super an die eigene Augenbrauenfarbe anpassen. Die Augenbrauen sehen auch nach dem Auftragen immer noch super natürlich aus, der Puder lässt sie voller wirken. Sehr praktisch, da doch diesen Sommer volle und kräftige Augenbrauen total angesagt sind! Das einzige Manko muss ich sagen ist, dass bei dem Döschen kein Pinsel enthalten ist. Es wird empfohlen, das Produkt mit einem kleinen Echthaarpinsel aufzutragen, diesen müsste man sich noch dazu kaufen. Bei einem Kaufpreis von €10,00 finde ich persönlich, könnte dieser ruhig mitgeliefert werden. Auf der Homepage von Kryolan habe ich entdeckt, dass die Marke alternativ auch noch eine Farbpalette mit fünf verschiedenen Nuancen anbieten. Bei dieser Variation ist auch ein Pinsel enthalten. Leider konnte ich den Preis auf der Homepage jedoch nicht finden.


Ich bin total überzeugt von dem absolut neuen Produkt in meinem persönlichen Kosmetiksortiment und befürchte bereits jetzt nach 20 Tagen Nutzung eine leichte Abhängigkeit verspüren zu können. Gleiches kann ich auch von meinen kosmetikverrückten Freundinnen behaupten. Sie waren ebenso verzückt wie ich von dem Wunder-Puder und kauften sich das Produkt gleich nach. Es ist wirklich toll, wie man durch so ein kleines und super einfach aufzutragendes Produkt ein solch ausdrucksstarkes Ergebnis erzielen kann! Gestern habe ich bei einer Freundin das Augenbrauenkit Browzings von Benifit getestet. Sie hat sich für die teurere Marke (€31,95) entschieden und ist auch von dieser total überzeugt.


Hier werden zwei Farben (Puder und Wachs) kombiniert, außerdem sind zwei kleine Pinsel und sogar eine winzige Pinzette im Kaufpreis enthalten. Die Verpackung ist super schön und ansprechend - wie von Benefit erwartet. Der Start mit diesem Kit fiel mir nicht ganz so einfach, wie mit dem Puder von Kryolan. Meine Freundin jedoch meinte, dass man sich super schnell daran gewöhnt. Sie ist Benefits-Fan - überzeugten Benefits Trägerinnen rate ich also durchaus auch zu diesem Produkt.

Habt ihr denn schon Erfahrung mit Augenbrauenpudern gesammelt und könnt noch andere Marken empfehlen? Oder seid ihr im Augenbrauen anpinseln bisher noch genauso ungeübt wie ich? Ich würde mich freuen von eurer Meinung, Erfahrung und euren Ideen zu lesen!

Herzallerliebst,

La Sofie

Dienstag, 24. April 2012

Ankündigung | Gastbloggerin La Sofie.

Huhu meine Hübschen!
Das neue Semester hat begonnen und das Studium mich mit all seinen Armen im Griff. Ich habe dieses Semester einige Seminare bei denen ich wöchentlich richtig viel Arbeit investieren muss und nächste Woche auch schon meinen ersten Vortrag. Deswegen war es mir in den letzten zwei Wochen wirklich nicht möglich zu posten. Ich widme mich dem Blog dann, wenn ich mein Herzblut wirklich in den Post stecken kann.

Wie ihr an der Überschrift schon lesen könnte, habe ich heute eine kleine Ankündigung zu machen. Vor einigen Tagen schrieb mich eine begeisterte Leserin meines Blogs mit einer ganz besonderen Bitte an: Sie wollte gern einen Gastpost auf meinem Blog veröffentlichen. Bisher hatte ich noch keine Gastbloggerin auf meinem Blog, finde die Idee an sich aber wirklich nicht schlecht. Mit ganz lieben Worten erklärte sie mir warum es für so wichtig wäre, einen Post zu veröffentlichen und natürlich, möchte ich dem Wunsch nach so einer wundervollen Mail nachkommen.
In diesem Post möchte ich sie kurz vorstellen. Dazu hat sie mir ein paar Fragen beantwortet und in einer Word Datei zukommen lassen. Weil sie das schon wunderbar ausformuliert hat, werde ich ihre Gedanken einfach übernehmen und hier posten. Das ist natürlich abgesprochen.

Die Gastbloggerin La Sofie stellt sich vor:

Name: La Sofie
Alter: 21 Jahre
Studienrichtung: International Management

Leidenschaften: Schreiben, Tanzen & Lachen, Beauty Beauty Beauty, dank Städtetrips und spannenden Urlaubszielen in Etappen die Welt umrunden, Gossip Girl, Überraschungen, Spaziergänge mit meinem geliebten Hund & Cookie Dough Eiscreme - im Winter wie im Sommer!
Blogerfahrung: Ich war begeisterte Redakteurin für unsere Schülerzeitung, habe außerdem mal einen privaten Urlaubsblog für Family & Freunde geschrieben, als ich im Sprachurlaub war. Außerdem schreibe ich seit Jahren Tagebuch und führe rege Email-Freundschaften mit Freunden aus England, die ich beim Schüleraustausch kennengelernt habe.
Blogtraum: Schon seit längerer Zeit spiele ich mit dem verführerischen Gedanken, meinen eigenen Beauty Blog zu kreieren. Ich bin ein leidenschaftlicher Beauty- & Fashionaddict und meine Freundinnen sind fest von einem in mir brodelnden Bloggertalent überzeugt, was mir großen Mut macht und weswegen ich mich nun an Ariane gewandt habe. Ariane hat sofort super positiv auf meine Idee des „Guestbloggings“ reagiert. Das freut mich riesig! Sie war so lieb mir diesen Eintrag zu ermöglichen, um ein wenig Erfahrung im Bloggen zu bekommen. Diese tolle Chance möchte ich hocherfreut nutzen und hoffe auf ein paar spannende & hilfreiche Kommentare von Arianes treuen Lesern.
Tausend Dank an Ariane und an euch!

In den kommenden Tagen, voraussichtlich am Wochenende findet ihr nun also einen Gastbeitrag von La Sofie hier auf meinem Blog. Ich hoffe, dass ich ihr somit etwas die "Scheu" (ist vielleicht das falsche Wort) vom Bloggen nehmen kann und ihr vielleicht ebenfalls hilfreiche Tipps für sie hat. Lasst euch überraschen worüber sie schreiben wird und freut euch auf ein wenig frischen Wind. Sofie wird bei diesem Beitrag alles selbst bestimmen.

Ich wünsche euch einen wundervollen Abend!

Freitag, 6. April 2012

NOTD | p2 DENIM delight Jean-ious Nail Polish 030 Indigo Denim.

Huhu meine Süßen.
Ich wünsche euch allen wundervolle Feiertage und ein tolles Osterfest. Leider ist das Wetter ja nicht ganz so schön, aber man kann es sich ja auch in der Wohnung gemütlich machen. So habe ich das auch gemacht und für euch ein kleines NOTD getippt. Es geht um einen Lack aus der kommenden DENIM delight LE von p2.


030 Indigo Denim ist ein rauchiges Jeansblau mit vielen silberenen Glitzerpartikelchen. Ich trage 1 Schicht Farblack und eine Schicht des Essence Top Sealers. Die erste Schicht ist komplett deckend. Vom Auftrag her hatte ich keine Probleme. Die Trockenzeit rechne ich auf ca. 5 Minten bis zur Antrocknung. Durchgetrocknet ist er nach ca. 13 Minuten inkl. des Top Sealers von Essence. Zur Haltbarkeit kann ich leider noch nichts sagen. Eine direkte Review werde ich noch schreiben. Die Farbe beinhaltet wie bereits erwähnt viele silberne sichtbare Glitzerpartikelchen. Außerdem ist noch zu erwähnen, dass der Lack ohne Überlack matt trocknet. Das mag ich aber nicht so gern und da ich eh immer Überlack trage, spielt es für mich keine Rolle. Die Fotos sind inkl. Überlack entstanden. Durch den silbernen Glitzer wirkt die Farbe sehr rauchig und sogar leicht schmutzig. Ich mag sie wirklich gern, trage aber allgemein Blau sehr gern auf den Nägeln.

Wie gefällt euch "Indigo Denim"?
Das Produkt wurde mir vom Hersteller kostenlos zur Ansicht zur Verfügung gestellt. Ich bedanke mich rechtherzlich dafür.

Mittwoch, 4. April 2012

Review | p2 DENIM delight Stonewashed Eyeshadow 010 White Dust.

Huhu meine Süßen.
Heute habe ich eine Review zu einem Produkt aus der kommenden p2 DENIM delight LE für euch. Einige meiner Leser haben sich Swatches zu dem mir zugeschickten Lidschatten gewünscht und dem möchte ich wie immer nachgehen. Ihr könnt mir immer schreiben, wenn ich euch ein Produkt besonders interessiert. Dies versuche ich dann in der Regel vorzuziehen.


Preis/Menge: 2,65 Euro - Leider keine Angabe.
Farbnuancen: 3 (White Dust - Blue Impact - Blue Shot)
Bezugsquellen: dm, Budni
Kaufempfehlung: Eher nicht.

Herstellerversprechen

"Samtweiche Textur mit Pearlpigmenten und dezentem Glitter, die sich superleicht auftragen lässt."

Aussehen/Geruch

Das Design des Lidschattens war schon in einigen LE's vorhanden und ist den meisten wohl bekannt. Der Lidschatten kommt in eine runden stabilen Pappverpackung, welche einen Jeanslook imitiert. Die Oberseite ist durchsichtig und mit verspiegelten Produktinformationen bedruckt. Auf der Unterseite finden sich dann weitere Infos, bspw. zur Farbe oder zur Haltbarkeit. Der Deckel sitzt bei mir recht fest, ich konnte aber aus vergangenen LE's feststellen, dass das von Töpfchen zu Töpfchen unterschiedlich ist. Der Lidschatten selbst hat eine sehr seidige Textur. Die Farbe White Dust ist sehr außergewöhnlich. Ich empfinde sie als ein aschiges Lavendel mit zartem Blauschimmer. Wirklich schön.
Ein Geruch bzw. Duft ist nicht vorhanden.
Gesamteindruck: Hübsches Design, aber es war schon oft da.


Auftrag/Anwendung

Den Auftrag empfand ich als angenehm. Der Lidschatten lässt sich mit einem Pinselleicht entnehmen und auf das Lid bringen. Mit Fall Out hatte ich nicht zu kämpfen. Bei diesem Lidschatten ist es allerdings notwendig mit Bases zu arbeiten, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erhalten. Beim Verblenden muss man vorsichtig sein, denn die Intensität verliert sich leider sehr schnell.
Gesamteindruck: Einfacher Auftrag, der allerdings eine Eyeshadow Base benötigt. Beim Verblenden ist Vorsicht geboten.

Qualität
(...im Bezug auf das o.g. Herstellerversprechen.)

Pearlpigmente mit dezentem Glitter: Der Lidschatten hat in der Tat ein Pearlfinish und changiert im Licht leicht bläulich. Glitzerpigmente konnte ich aber nicht wahrnehmen. Um diesen Pearleffekt zum Vorschein zu bringen, ist es von Nöten eine Eyeshadow Base zu tragen und zu schichten. Ohne Base deckt der Lidschatten nicht. Leider verlor sich im Tagesverlauf die Intensität des Lidschattens, trotz Base.

Links: Ohne Base | Mitte: Rival de Loop Young Base | Rechts: weiße Base

Fazit: Für mich konnte der Lidschatten leider nicht punkten. Die Farbe gefällt mir wirklich gut. Das rauchige Lavendel mit dezentem Blauschimmer findet man nicht oft im Drogeriesegment. Allerdings konnte mich die Qualität dann doch nicht überzeugen. Der Lidschatten muss trotz Base ordentlich geschichtet werden und zu allem Überfluss, verliert sich die Intensität im Tagesverlauf wieder, sodass man nacharbeiten sollte. Ich spreche für diese Nuance keine Empfehlung aus.

Wie gefällt euch der Lidschatten?
Vielen Dank an das dm Produktmanagement, welches mit den Lidschatten zur Ansicht kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt hat.

Dienstag, 3. April 2012

Review | p2 Mission: Summer Look! Intense Color Lipstick 010 Rich Rose.

Huhu meine Süßen.
Ich komme heute zu einer Review eines Produktes aus der p2 "Mission: Summer Look!" LE. Einige von euch haben sich Swatches zum Lippenstift gewünscht und diesem Wunsch möchte ich natürlich nachgehen. Diese LE trifft vollkommen meinen Geschmack. Da es sie den kompletten Sommer über geben wird, könnt ihr euch im Laufe dieser Zeit immer wieder auf eine Review zu den Produkten der LE freuen. Nach und nach werde ich mir hier und da sicher immer etwas kaufen.


Preis/Menge: 2,95 Euro - Leider keine Angabe.
Farbnuancen: 3 (Rich Rose - Pretty in Pink - Melting Mocca)
Bezugsquellen: dm, Budni
Kaufempfehlung: Ja.

Herstellerversprechen

"Bei diesem Sommerlippenstift trifft pure Farbintensität auf samtig weiches Finish und sommerlich frischen Aprikosenduft. Vitamin E pflegt und Lichtschutzfaktor 15 schützt die sonnenempfindlichen Lippen."

Aussehen/Geruch

Ich liebe das Design der Mission: Summer Look! Lippenstifte. Sie kommen alle in einer stabilen Plastikverpackung, welche aufwendig verarbeitet ist. Die Hülle des Lippenstifts hat eine leichte Sandfarbe mit vielen goldenen Schimmerpartikelchen. Auf ihr ist in türkisen Lettern Angaben zum Hersteller und zum Produkt selbst bedruckt. Das Unterteil des Lippenstifts ist durchsichtig und die Farbnuance scheint heraus. Öffnet man das Produkt so gelangt man zum goldenen Drehmechanismus. Wirklich atemberaubend schön. Der Lippenstift selbst hat eine peachige Farbe mit goldenen Schimmerpartikelchen. Es ist weniger ein Roséton, wie der Name eigentlich ankündigt.


Den Geruch empfinde ich als angenehm. Ich kann den erwähnten Aprikosenduft tatsächlich herausriechen. Beim Auftrag verliert sich dieser Duft allerdings.
Gesamteindruck: Atemberaubend schönes Design und dezenter Aprikosenduft.

Auftrag/Anwendung

Die Anwendung empfand ich als sehr einfach. Der Lippenstift lässt sich ohne Probleme über die Lippen fahren und läuft dabei nicht aus. Ich hatte durch ie spitze Anschrägung auch kein Problem, meine Konturen genau auszumalen. Durch die etwas festere Konsistenz schmiegt verbindet er sich förmlich mit den Lippen und schenkt ein zartes Finish.
Gesamteindruck: Einfacher Auftrag und tolles Finish.

Qualität
(...im Bezug auf das o.g. Herstellerversprechen.)

Pure Farbintensität: Hier kann der Lippenstift voll punkten. Er deckt einfach hervorragend, ohne überladen zu wirken. Durch den enthaltenen Schimmer wirkt er zudem sehr natürlich und nicht aufgesetzt. Die Haltbarkeit belief sich auf circa 3 Stunden. In dieser Zeit habe ich gegessen und getrunken. Sollte man ihm dem nicht aussetzen, kann die Haltbarkeit natürlich verlängert werden.


Pflegende Wirkung: Eine direkte pflegende Wirkung konnte ich nicht feststellen. Allerdings hat der Lippenstift meinen Lippen auch nicht geschadet. Durch die wachsige Konsistenz könnte man hin und wieder den Eindruck bekommen, dass die Lippen austrocknen, dass bestätigte sich aber nicht.

Fazit: Für mich konnte der Lippenstift vollkommen punkten. Ich liebe das Design. Ich mag den Duft recht gern. Der Auftrag ist wirklich angenehm. Außerdem hält er das Versprechen des tollen Finishs und der puren Farbintensität ein. Ich werde ihn nun sicher sehr oft tragen und gerade durch seine peachige Farbe passt er perfekt in den Sommer.

Habt ihr schon Erfahrung mit den Mission: Summer Look! Lippenstiften gemacht?

Montag, 2. April 2012

Persönliches | Vegetarisch leben.

Huhu ihr Süßen.
Geht es euch auch so? Wenn ich abends so kurz vor dem Einschlafen im Bett liege, zerbreche ich mir über sämtliche Dinge den Kopf, sodass ich plötzlich wieder hellwach bin. So auch gestern Abend. Heute möchte ich euch an diesen Gedanken teilhaben lassen, mit euch darüber diskutieren und vielleicht auch einige Rezepte austauschen.


Warum ich mich entschloss vegetarisch zu leben...
Ich habe mich vor circa einem Jahr dazu entschlossen vegetarisch zu leben und ziehe diese Einstellung auch seither durch. Ich verzichte also auf Fleisch, Fisch und auch bspw. Gummibärchen, da hier die meisten tierische Gelantine enthalten.
Für mich gab es einen einfachen Grund zur Umstellung: Ich habe mich einfach unwohl gefühlt auf etwas zu kauen, was geatmet und verdaut hat. Genau deswegen habe ich mich auch nur für die vegetarische Lebensweise entschieden und nicht für die vegane Lebensweise. Ich muss dazu sagen, dass ich Fleisch auch vorher nur wenig gegessen habe. So fiel mir die Umstellung von Heute auf Morgen auch wirklich nicht schwer und ich muss dazusagen: Es fehlt mir nicht, in keinster Weise.

...wie mein Umfeld darauf reagierte...
Als ich nach und nach verkündete, dass ich nunmehr auf Fleisch etc. verzichten möchte, gab es natürlich auch Reaktionen. Mein Freund, mit dem ich seit fast 5 Jahren zusammen bin, ist schon immer überzeugter Fleischesser gewesen und hat es natürlich überhaupt nicht verstanden. Bis heute gibt es regelmäßig Diskussionen darüber, aber ich glaube, dass er es jetzt nach fast einem Jahr langsam akzeptiert hat. So isst er nun auch hin und wieder vegetarisch mit mir, auch wenn er die Fleischvariante eigentlich immer bevorzugt. Meine Familie hat mir diesen Lebenswandel gelassen und auch sofort unterstützt. Damals wohnte ich ja noch zu Hause und meine Mutter hat auch immer darauf geachtet, dass sie für mich die fleischfreie Variante kocht. Dafür war ich sehr dankbar. Sonst gab es auch so recht wenig Gegenwind, was mich überraschte.
Ich kenne übrigens nur eine Person, die ebenfalls vegetarisch lebt und das ist eine gute Freundin aus der Uni.

...und was ich kulinarisch seitdem alles erleben durfte.
Seitdem ich mich dazu entschlossen habe, vegetarisch zu leben habe ich extrem viel ausprobiert. Vorher habe ich Gemüse komischerweise immer gemieden. Nachdem ich es als Kleinkind nie mochte, habe ich es als Jugendliche auch nicht mehr probiert. Dabei ändert sich der Geschmack ja bekanntlich alle 10 Jahre.
Es gibt so viele tolle vegetarische Gerichte, die ich früher nie mit dem Po angeschaut hätte. Beispielsweiße liebe ich heute gefüllte rote Paprika. Ich fülle sie meist mit Reis, Gewürzgurken und Feta Käse und mache eine leckere Tomatensoße dazu. Ein absoluter Dauerbrenner bei mir UND meinem Freund ist außerdem der italienische Tortellinisalat, den ich euch HIER schonmal vorgestellt hatte. Den gibt es mindestens einmal im Monat. Oftmals gibt es bei uns auch Wraps, die ich mit Tomaten, Eisbergsalat, Feta Käse, Gewürzgurken, Paprika und vegetarischem Schnitzel (Ich liebe die vegetarischen Produkte von Kaufland!) fülle. Für meinen Freund gibt es dann eben das richtige Schnitzel. Ja und wenn wir dann mal Fast Food essen, dann gibt es auch hier tolle fleischfreie Varianten, bspw. vegetarischen Döner mit Käsefüllung und Kräutersoße. Sooo lecker.


Ich möchte noch dazu sagen, dass ich jede Lebenseinstellung akzeptiere und toleriere. Wie gesagt, ich lebe ja auch mit einem Fleischliebhaber zusammen und schreibe ihm in keinster Weise vor, was er zu essen hat. Wenn ich koche, dann koche ich auch meist zweimal, damit jeder das bekommt, was er am liebsten mag. Ich würde niemals jemanden dazu bekehren wollen auf Fleisch zu verzichten, wenn es ihm schmeckt. Jeder muss für sich selbst entscheiden, was er essen möchte und so verlange ich aber auch Akzeptanz und Toleranz für meine Einstellung.

Jetzt interessiert mich natürlich auch eure Meinung und eure Lebensweise. Vielleicht habt ihr ja auch leckere vegetarische Rezepte für mich? Ich probiere eigentlich alles aus, was ich nicht kenne. Wie steht ihr zu dem Thema allgemein? Ich hoffe, dass ich mit euch darüber sprechen kann.

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag!

Sonntag, 1. April 2012

Einkauf | Sommer LE's angetroffen.

Huhu meine Hübschen.
Heute möchte ich euch meine kleine Drogerieausbeute von Samstag zeigen. Mein Freund und ich hatten für eine defekte Lampe unser Geld zurück bekommen und davon sind wir dann mal etwas bummeln gewesen. So habe ich auch einige LE's angetroffen und von denen, habe ich mir folgende Sachen mitgenommen.

DM Einkauf..

  • Denkmit Spülmittel ultra Granatapfel Mandarine - 0,75 Euro | Gehört zwar jetzt nicht unbedingt in die Beautywelt, aber ich habe es einfach gekauft, weil ich es brauchte und da es ein toller Duft ist, dachte ich das ich euch das mal zeige. Außerdem passt es gut in meine orangefarbene Küche.
  • Essence Soul Sista Kabuki - 01 70ies Hair Style - 3,95 Euro | Ja auch ich bin dem Kabuki-Wahn verfallen. Aber meine Güte, der ist aber auch wunderschön. Seit Ewigkeiten suche ich so einen buschigen Pinsel für den Puderauftrag und endlich habe ich ihn gefunden und dann ist er auch noch so wunderbar weich. Toll!
  • Essence Soul Sista Glitter Eyeliner - 01 James's favorite Brown & 02 Diving @ Swimming Pool - je 2,25 Euro | Ich bin total anfällig für alles was funkelt und glitzert. Ja und auch wenn ich bereits wusste, dass die Eyeliner nur aus Partikelchen bestehen und nicht deckend im Auftrag sind, konnte ich nicht vorbeigehen. Als Highlight auf dem Unterlid oder auch punktuell über dem Lidschatten stelle ich mir die Farben einfach traumhaft vor.
  • p2 Mission Summer Look! Intense Color Lipstick - 010 Rich Rose - 2,95 Euro | Was für eine tolle Farbe. Auch das Design des Lippenstifts finde ich einfach traumhaft schön. Ich musste ihn einfach mitnehmen.
  • p2 Mission Summer Look! Metal & Shine Nail Polish - 050 Long Beach Ice Tea - 1,95 Euro | Ich liebe Eistee und irgendwie ist ähnelt die Farbe tatsächlich (und wie der Name auch schon sagt) einem schönen kühlem Pfirsicheistee. Das ganze hat mich so fasziniert, dass ich ihn eingepackt habe. (Habe ich auf den Fotos leider vergessen. Aber bald seht ihr ihn sowieso lackiert.)
 ..und Rossmann Testaktion.
  • Rival de Loop Revital Tagescreme - KOSTENLOS (Normalpreis: 2,49 Euro) | Auf der Facebookseite von Rival de Loop gibt es einen Testmonat, wo man jede Woche ein neues Produkt kostenlos testen kann, indem man sich einen Coupon runterlädt. Ich habe einen Coupon für die Tagescreme erwischt und werde nun schauen wie sie sich so macht. Ja, ich bin 20 und bräuchte normalerweise keine Anti Aging Pflege. Aber die beiden anderen Tagescremes waren für fett- und feuchtigkeitsarme Haut und die habe ich nicht. Was bei älteren Damen nicht schadet, sollte mir ja auch nicht schaden.
So ich hoffe das ihr es euch heute noch gut gehen lasst und wünsche euch noch einen wundervollen Sonntag. Ich bin richtig froh, dass es die p2 Mission Summer Look! LE so lange gibt, denn sie spricht mich total an. Ich werde mir noch so einiges kaufen, das steht fest. Den pinken Lippenstift, den pinken Gloss, den apricotfarbenen und rosanen Lidschatten, eventuell paar Lacke und dann mal schauen. So kann ich die anderen Sachen nach und nach kaufen und benötige keine Eile. Alles auf einmal wäre ganz schön teuer geworden.

Bis Bald ihr Hübschen!