Mittwoch, 9. Februar 2011

Review | Braun Satin Hair 7 Brush mit IONTEC.

Huhu ihr Süßen.
Juhuuuuu.. ich habe heute meine erste Vorabiturprüfung geschrieben und bin wirklich richtig froh. Ihr müsst wissen, dass ich unter totaler Prüfungsangst leide und mich davor immer total verrückt mache. Aber der Aufsatz lief heute wirklich gut und somit habe ich Deutsch ohne Probleme überstanden. Ich bin glücklich. Morgen habe ich noch eine normale Mathe Klausur und dann sind erstmal 2 Wochen Ferien angesagt.
Und um euch den Tag noch etwas zu versüßen habe ich eine kleine Review zur Braun Satin Hair Brush für euch. Ich habe sie mir gekauft, weil ich einen 10 Euro Gutschein für Amazon über hatte und somit nur noch knapp 20 Euro dafür hinblättern musste. Für den normalen Preis hätte ich sie nicht gekauft, das vorab.


Preis:
27,31 Euro*
Erhältlich bei *Amazon, DM etc.
Kaufempfehlung: Nur bei einer Reduzierung.

Beschreibung des Herstellers

"Sie würden nicht jedem Friseur erlauben, Ihre Haare zu schneiden, und Sie wählen Shampoo und andere Produkte sorgfältig aus. Ebenso wählerisch sind Sie hinsichtlich der Stylinggeräte – und das sollten Sie auch sein. Die Satin Hair Brush verleiht Ihrem Haar schon beim ersten Bürstenstrich deutlich mehr Glanz für gesund aussehendes Haar.

Sanftes Bürsten

Einzigartiges Design der Borsten ermöglicht außergewöhnlich sanftes Bürsten ohne die Haaroberfläche zu beschädigen.

Ionen-Düse

Einzigartiges Design der Ionen-Düse bewirkt eine effektive Verteilung der Ionen auf dem Haar für sofortigen Glanz.

Bändigt Frizz

Bändigt Frizz und fliegende Haare wirkungsvoll – für fühlbare Geschmeidigkeit."

Aussehen

Die Bürste kommt beim Kauf in einem Karton der einige Informationen enthält. (Nicht auf den Fotos zu sehen.) Das Produkt selbst ist schwarz/silber, der Stiel ist aus Plastik. Zudem ist die Bürster kleiner als normale Haarbürsten und liegt somit sehr schön in der Hand. Am unteren Ende befindet sich der Name des Produktherstellers und das Produktes selbst. In der Mitte seht ihr einen kleinen Schalter, der die Ionentechnik ein- bzw. ausschaltet. Befindet sich der Schalter im "Onlinemodus" färbt sich die weiße Fläche rundrum grün und beginnt zu leuchten. Am Hinterteil öffnet sich im gleichen Moment eine kleine Klappe. Dadurch werden die Ionen freigesetzt. Die Borsten sind ungefähr 2cm kurz und haben abgerundete Plastikkügelchen an den Enden. Sie sind sehr stabil.

Anwendung

Nach dem Einschalten der Ionentechnik kann man sich mit dieser Bürste ganz normal die Haare kämmen. Während des Kämmens hört man die Freisetzung der Ionen, nimmt sie aber natürlich nicht war. Durch die tolle Größe klappt das Bürsten wunderbar. Die Borsten sind sehr weich und fühlen sich gut auf der Kopfhaut an. Es gibt also keine pieksenden Überraschungen. Alles in allem anwendungstechnisch ein tolles, einfaches Produkt, was aber über andere Bürsten nicht hinausragt.

Qualität

Nach dem ersten Bürsten stellt man tatsächlich einen Unterschied der Haarstruktur fest. Die Haare fühlen sich weicher an und sehen gesünder aus. Wunder darf man allerdings nicht erwarten. Irgendwann pendelt sich der Effekt ein und man nimmt keinen Unterschied mehr war. Frizz wird hier nicht 100% vermieden und ein kräuseln der Haare wird auch nicht immer unterdrückt. Die Haarstruktur wird zwar insgesamt wirklich etwas geglättet, aber es ersetzt natürlich kein Glätteisen etc. Auch Stylingprodukte sind trotzdem noch nötig. Die elektrostatische Aufladung wird bei mir komischerweiße manchmal unterbunden, manchmal aber auch nicht. Wahrscheinlich hat auch die Bürste mal 'nen schlechten Tag. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass sie okay aber kein Wunderprodukt ist.

Kurz und Knapp

+ tolle Größe
+ liegt sehr gut in der Hand --> einfache Handhabung
+ Haarstruktur wirkt bereits nach erster Anwendung gesünder
+ Borsten sind weich und trotzdem stabil --> gut zur Kopfhaut

~ elektrostatische Aufladung wird nicht immer unterbunden
~ Effekt pendelt sich im Laufe der Zeit ein

- Preis
- Frizz und das Kräuseln der Haare wird wenig unterbunden

Fazit: Ich bereue meinen Kauf nicht. Dadurch das ich 10 Euro gespart habe, kann ich das Ganze Verkraften. Ich habe von der Bürste mehr erwartet, wurde aber auch nicht komplett enttäuscht. Wie bereits erwähnt ist sie eben KEIN Wunderprodukt, aber meiner Meinung trotzdem besser für das Haar als eine normale Bürste. Ich würde sie sicherlich auch verschenken, weil es mal etwas anderes ist. Wenn euch das Produkt schon immer interessiert, dann würde ich auf eine Preissenkung warten. Diese Angebote kommen hin und wieder durch, auch bei DM. Zum normalen Preis spreche ich keine Kaufempfehlung aus, da das Preis/Leistungsverhältnis so nicht stimmt.

Besitzt ihr diese Bürste? Was benutzt ihr sonst zum Haare kämmen? Kamm, Skelettbürste etc?

Kommentare:

  1. Holzbürste! Am allerbesten sind wildschweinborsten, aber meine haare sind so dick und komm mit denen leider nicht durchs haar...finger weg von plastikbürsten, die machen die haarstruktur kaputt

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehme auch Naturborsten. Aber es stimmt, sobald dicke Haare eine bestimmte Länge erreicht haben, kommt man nicht mehr durch. Bei mir geht´s im Moment noch ;)
    Bürsten mit Plastikborsten nehme ich auch schon lange nicht mehr, da sie wirklich nicht gut für die Haare sein sollen :(

    AntwortenLöschen
  3. ich habe so eine ganz große Bürste, an der ist aber alles aus Plaste.
    Nur im Winter habe ich auch Probleme mit elektrischer Aufladung, aber das lässt sich verkraften.

    Mein Föhn ist auch mit Inonen Technologie. dadurch werden die Haare nicht nur glatter, sondern auch viel schneller trocken! Den geb ich echt nicht mehr her ;)

    AntwortenLöschen