Samstag, 17. Juli 2010

Persönliches | tHmp3 - Die Geschichte.

Aus aktuellem Anlass möchte ich heute erzählen, was eigentlich hinter dem Name tHmp3 steckt. Der Name ist nicht einfach ein Zusammenwurf aus Buchstaben und Zahlen, sondern hat für mich eine große Bedeutung. Er beschreibt die Initialien meiner Lieblingsband im Zusammenhang mit der Musik, gekennzeichnet durch das Dateiformat "mp3".

Ich bin seit 2005 Fan der Gruppe Tokio Hotel, die sicher jedem bekannt sein wird. Von vielen gehasst, hat sie für mich schon immer etwas Besonderes gehabt. Ihr Wesen, ihre Musik und ihre selbstverständliche Art kam bei mir von Beginn an gut an. Die meisten Leute die den Namen Tokio Hotel hören denken an hysterische Fans, an einen überschminkten Frontsänger und an Kindermusik. Völlig zu Unrecht, weil sich 99% von den Leuten kein einziges Mal mit dieser Band beschäftigt haben. Sie kennen den Song "Durch den Monsun" und ein paar Zeilen von "Schrei" und schon ist für sie das Teenieimage aktuell. Fast niemand schaut hinter das Phänomen Tokio Hotel, hinter dem der Sänger Bill und sein Zwillingsbruder Tom Kaulitz, der Bassist Georg Listing und der Drummer Gustav Schäfer stehen. Ich habe allerdings nicht vor euch heute hier zum Fan zu machen und aufzuklären, dass sie eben nicht mehr diese Teenieband von 2005 sind, denn jeder muss für sich selber entscheiden, ob er die Scheuklappen von den Augen nehmen will und sich gegen seine "Coolness" stellen wird, um vielleicht mal um die Ecke zu schauen. Mir geht es einzig und allein darum, euch meinen Blognamen zu erläutern und da ich heute die neue Live DVD und das LIVE Album der Humanoid City Tour gekauft habe, kam ich auf die Idee diesen Beitrag zu verfassen.
Das Format "mp3" ist für mich der Inbegriff von Musik und diese begleitet schon sehr lang mein Leben. Musik hilft in Trauermomenten und unterstützt Glücksgefühle. Musik lässt mich leichter atmen und vertreibt die miese Laune. Ich persönlich bin eine begeisterte Sängerin und habe schon mit jungen Jahren angefangen Instrumente zu lernen. Für mich gibt es nichts Besseres auf der Welt seine Gefühle zu transportieren, als durch ein Lied. Töne, Melodien und all das begleitet uns im Unterbewusstsein tagtäglich. Filme werden erst durch den richtigen Musikmix spannend. Eine Radiosendung bestehend nur aus Nachrichten würde uns zu Tode langweilen. Und wenn wir durch die Shoppingmeile schlendern, hören wir von allen Seiten verschiedene Songs aus den deutschen Singlecharts. Kennt ihr jemanden der Musik nicht mag? Ich nicht. Ich werde euch rechts oben immer meinen aktuellen Lieblingssong veröffentlichen, vielleicht ist es ja auch Eurer. Das nachfolgende Video ist von mir selbst bearbeitet und erstellt worden, denn Videoediting gehört zu einem meiner großen Hobbys. Die Szenen habe ich aus diversen Musikvideos von Tokio Hotel herausgeschnitten. Der Song heißt: "Masquerade" und ist von Ashley Tisdale. Ich musste ihn allerdings einen Halbton höher pitchen, da er sonst von YT gesperrt worden wäre. Ich nenne mich auf YouTube tHmp4, da ich ja keine Audiodateien erstelle, sondern Videodateien. Eigentlich ganz simpel. Schaut euch das Video doch mal an und postet mir hier oder auf meinem Channel einen Kommentar.
So und das ist auch schon das Geheimnis hinter meinen Blognamen "tHmp3". Und auch wenn der Name nichts mit dem eigentlichen Inhalt meines Blogs zutun hat, wollte ich ihn benutzen. Ich bin kein Fan von Namen ohne Bedeutung. Ich hätte den Blog ja auch "Beautyoase" oder "MakeUp Tempel" nennen können, aber ganz ehrlich.. solche Titel finde ich einfach nur schrecklich. Sie sind einfallslos, ausgebrannt und überhaupt nicht individuell. In tHmp3 steckt das Herblut der Autorin, also mir und mein Name drückt mein Herzblut aus.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr einen Blog? Was bedeutet euer Blogname? Habt ihr ihn passend zum Thema gewählt oder wie ich, eher etwas genommen was euch persönlich beschreibt? Hat euer Blogtitel eine Bedeutung? Erzählt mir doch mal eure Hintergründe. Ich würde mich über jede Antwort freuen.
PS.: Ich verbitte mir irgendwelche geistlosen Kommentare über Tokio Hotel. Ihr könnt gern eure Meinung zu der Band schreiben, denn keiner verlangt, dass ihr die Jungs mögt, jedoch konstruktiv und angepasst. Beleidigungen werde ich hier nicht dulden. Ich hoffe auf Menschenverstand, auch wenn man etwas nicht mag. Danke.

Kommentare:

  1. Ah, daher kommt dein Name! Hatte ich mich schon oft gefragt :)
    Meine Schwester war früher mal extremer TH Fan. Mittlerweile würde ich sie nicht mehr als Fan bezeichnen, aber sie mag sie schon noch gern :) Das war ja vor ein paar Jahren ganz extrem, diese zwei Lager aus Fans und Hatern. Ich muss sagen, dass ich meine Schwester öfters mal mit Tokio Hotel aufgezogen habe, allerdings nicht bösartig. Ich mag ein paar Songs von ihnen selber sehr gern :)
    Nur dieser ganze Hype damals ging mir total auf den Keks, das ist einfach so bei mir. Alles was extrem gehypt wird, kann ich nicht ab :) Z.B. Twilight - ich mochte die Bücher eigentlich ganz gern. BEVOR dieses Theater losging. Mittlerweile mag ich das gar nicht mehr. Harry Potter habe ich mich jahrelang geweigert zu lesen, einfach weil alle es taten. Irgendwann hatte ich das nachgeholt, und bin ein Riesenfan geworden, ich konnte jedes Buch auswendig! :)
    Tja, ist halt so ne Macke von mir^^

    Ich kann ja auch mal kurz verraten, was der Name meines Blogs bedeutet. Calo Anor Na Ven - komischer Name, ich weiß^^. Das ist Elbisch, also die Elbensprache aus Herr der Ringe (kennst du ja sicherlich) und bedeutet soviel wie "Möge die Sonne auf deinem Wege scheinen" oder so, kann man sicher schöner formulieren :) Ich mag HdR sehr gern und besonders diese Sprache hatte es mir angetan. Ich finde solche Namen wie "Beauty-Paradies" oder so auch voll langweilig. Bei Calo Anor Na Ven weiß keiner, was es bedeutet^^ Na gut, du weißt es jetzt :)

    GLG Erdbeerelfe
    (Oh das war jetzt ein sehr langer Kommentar^^)

    AntwortenLöschen
  2. @Erdbeerelfe
    Ohhh das freut mich ja total, dass du dir die Bedeutung durchgelesen hast. (:
    Danke für deine Meinung, mir ging dieser ganze Hype genauso auf den Keks, obwohl ich Fan bin. Ich bin auch keine die in der ersten Reihe steht und rumschreit oder umfällt. Als ich 14 war, war ich ein typischer Teeniefan, was ich aber nicht schlimm finde, da glaube ich jeder mal so eine Macke hatte. (: Aber mittlerweile fühle ich mich einfach nur noch zur Musik hingezogen und mag die Jungs und ihre Art. (:

    Interessant wie du zu deinem Namen gekommen bist, ich hatte auch schon gerätselt was er bedeutet, da ich HdR nie gesehen habe. Den Spruch finde ich richtig schön, total tiefgründig und einfach irgendwie toll.

    Dein Kommi hat mich riesig gefreut. <3

    AntwortenLöschen