Donnerstag, 22. November 2012

Rezept | Hefeschmelz. (Veganer Käsersatz)

Huhu meine Hübschen.
Wie ihr ja wisst, möchte ich mich mehr und mehr vegan ernähren. Hier hatte ich mal einen Post zu dem geschrieben. Wenn ihr möchtet, kann ich hierzu auch gern mal ein Update geben. Mehr und mehr versuche ich nun Produkte mit tierischen Inhaltsstoffen gegen vegane Alternativen zu ersetzen. Um so einen "Ersatz" soll es in meinem heutigen Rezeptpost gehen.
Vegan gesehen ist Hefeschmelz eine Alternative zu Käse. Allerdings deckt Hefeschmelz keinen Scheibenkäse fürs Brot ab, sondern ist nur eine Alternative für's Überbacken oder für eine vegane Käsesauce. Ich selbst liebe Hefeschmelz und könnte mich reinlegen in das Zeug. Wenn ihr auch mal eine vegane Alternative zum Streukäse probieren möchtet, dann habe ich hier das passende Rezept für euch.

Auf diesem Bild wurde der Hefeschmelz noch nicht gebacken.

Hefeschmelz:
  • 2EL Pflanzenmargarine
  • 3TL Mehl
  • 4EL Hefeflocken (auch Edelhefe genannt)
  • 150ml Wasser
  • 1/2TL Salz
  • 1/2TL Senf

Die 2 EL Pflanzenmargarine lasst ihr in einem Topf schmelzen. Beim Einkauf rate ich euch unbedingt auf die Bestandteile zu schauen, denn manchmal steht auf der Verpackung "Pflanzenmargarine" obwohl tierische Bestandteile drin sind. Die Sonnenblumenmargarine von Gut Und Günstig (Eigenmarke von Edeka + Marktkauf) ist vegan und zudem sehr günstig. Wenn die Margarine geschmolzen ist und anfängt zu köcheln kommen 3 TL Mehl hinzu. Lasst auch dieses Gemisch kurz köcheln und gebt dann etwas von dem Wasser hinzu. Die Mehl/Margarine Mischung flockt nun auf. Jetzt ist es Zeit für die 4 EL Hefeflocken. Hefeflocken findet ihr nicht im normalen Supermarkt, ist aber in so gut wie jedem Reformhaus erhältlich. Wenn ihr die Hefeflocken hinzugegeben habt schüttet ihr das restliche Wasser hinzu. Anschließend kommt noch der halbe TL Salz und der halbe TL Senf hinzu. Nun lasst das ganze nochmal kurz etwas eindicken und schon seid ihr fertig. Die dickflüssige Sauce könnt ihr nun über eurer Pizza oder euren Auflauf verteilen und anschließend so lange backen lassen, bis der Hefeschmelz fester geworden ist. Ich backe ihn meist bei 200° ca. 20 - 25 Minuten.
TIPP: Wenn ihr eine Käsesauce herstellen wollt, müsst ihr einfach etwas mehr Wasser hinzugeben.

Wäre das was für euch?

Kommentare:

  1. Super! Werde ich ausprobiere,
    falls du 'Scheibenkäse' möchtest, kannst du ihn dir einfach Online bestellen!

    kussi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren. (:
      In Chemnitz gibt es veganen Käse auch im Reformhaus "Naturquell" in der Sachsenallee. Da findest du auch die Hefeflocken und sehr viele vegane Fleischalternativen. Kann den Laden wirklich empfehlen.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ich finde Hefeschmelz grade für Pizza oder Aufläufe auch sehr gut. Als ich letztens mit meinen Freunden Raclette gemacht habe waren alle ganz neidisch, weil mein "Käse" schneller fertig war als ihrer ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..und dazu noch besser schmeckt. (:
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. huhu

    ich habe dich getaggt und würde mich freuen wenn du mitmachst
    http://cessagoesbeauty.blogspot.de/2012/11/tag-make-up-tag.html

    lg Cessa

    AntwortenLöschen
  4. Hast du lust auf gegenseitiges Folgen? http://laadyblogger.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Hallo <3 super blog & du bist super symphatisch :*
    ich folge dir :)

    schau mal bei mir vorbei, wäre toll <3
    dankesehr :*

    deine Laura

    AntwortenLöschen