Samstag, 31. Dezember 2011

Rezept | Tortellinisalat nach italienischer Art.

Huhu meine Lieben!
Seitdem ich mit meinem Freund zusammengezogen bin, stehe ich nun öfter am Herd und versuche mich an verschiedenen Gerichten. Da ich weiß, dass einige von euch auch begeisterte Hobbyköchinnen sind dachte ich mir, dass ich eine kleine "Rezept-Kategorie" in meinem Blog integriere und euch ab und an mit einem Gericht verwöhne, welches ihr nachkochen könnt. Dieses Rezept wird sozusagen mein Versuchskaninchen und ich hoffe, dass das Thema bei euch gut ankommt. Jedenfalls gibt es den Salat heute am Silvesterabend bei mir und meinem Liebsten. Ich habe ihn schonmal gekocht gehabt und deswegen kann ich sagen, dass er uns wirklich super geschmeckt hat.

(Ein Bild vom fertigen Salat reiche ich morgen nach.)

Allgemeine Informationen

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
Vegetarisch: ja
Inspiration: http://www.chefkoch.de/rezepte/620981162378686/Tortellinisalat-italienische-Art.html

Zutaten für ca. 4 Portionen

Pesto:
  • 200g Pizzatomaten (aus der Dose)
  • 50g Parmesan
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Balsamico Bianco
  • Basilikum
  • Knoblauchgewürz
  • Salz und Pfeffer

Salat:
  • 500g Käsetortellini
  • 250g Mozzarella

Zubereitung

Bringt einen Topf mit Salzwasser zum Kochen und gebt anschließend die Tortellini hinzu, um sie auf mittlerer Stufe zu köcheln bis sie weich sind.


In der Zwischenzeit könnt ihr die Pesto vorbereiten. Gebt dazu die Pizzatomaten, den Parmesan, etwas Basilikum und etwas von dem Knoblauchgewürz in eine Schüssel und verrührt es gut. Die Menge von dem Knoblauch und dem Basilikum ist euch überlassen. Ihr könnt auch gern frische Knoblauchzehen und einen Bund Basilikum hinzugeben. Damit es schneller geht habe ich auf die Gewürze zurückgegriffen. Wenn alles gut vermengt ist mixt ihr die 4 EL Öl (bspw. Sonnenblumenöl) unter und verfeinert das ganze mit 2 EL Balsamico Bianco. Diesen findet ihr übrigens bei den Ölen im Supermarkt. Mit Salz und Pfeffer könnt ihr eure Pesto danach abschmecken.


Den Mozzarella würfelt ihr einfach mit einem Messer oder einem Schneidgerät, wie ich es benutzt habe.
Wenn die Tortellini weich sind gießt ihr das Wasser ab, schreckt danach die Nudeln ab und lasst das Wasser etwas abtropfen.

Anschließend gebt ihr die Tortellini, den Mozzarella und die Peste in eine große Schüssel. Nun müsst ihr die Zutaten nur noch ordentlich vermischen und eventuell noch mit Basilikum verfeinern.


Tipp: Lasst den Salat danach am besten abgedeckt ein bis zwei Stunden ruhen, damit er gut durchziehen kann.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. der salat sieht so gut aus,dass ich ihn unbedingt demnächst mal nachkochen muss. sehr sehr geil, ich stehe auf sowas.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde mich freuen, wenn du mir Bescheid gibst wie er dir geschmeckt hat. (:

      Löschen