Donnerstag, 5. Mai 2011

Review | p2 Ridgefiller.

Huhu ihr Süßen.
Heute gibt es eine Review zum p2 Ridgefiller. Er ist im Nagelpflegeregal zu finden und soll Unebenheiten auf dem Nagel ausgleichen und somit den perfekten Untergrund für eure Maniküre darstellen. Ob er das Ganze einhält erfahrt ihr im Kontext.

Preis/Menge: 1,65 Euro - 11ml
Erhältlich bei DM, Budni.
Kaufempfehlung: Ja.

Beschreibung des Herstellers

"Der Ridgefiller mit Kieselerde gleicht nicht nur Unebenheiten des Naturnagels aus, er schützt ihn auch vor unschönen Verfärbungen und eignet sich außerdem ideal als Unterlack. Für alle Nageltypen geeignet."

Inhaltsstoffe

BUTYL ACETATE, ETHYL ACETATE, NITROCELLULOSE, ADIPIC ACID/NEOPENTYL GLYCOL/TRIMELLITIC ANHYDRIDE COPOLYMER, ACETYL TRIBUTYL CITRATE, ISOPROPYL ALCOHOL, NYLON-12, STEARALKONIUM BENTONITE, ACRYLATES COPOLYMER, STYRENE/ACRYLATES COPOLYMER, SILICA, ETOCRYLENE, TALC, TRIMETHYLPENTANEDIYL DIBENZOATE, CI 77891, POLYVINYL BUTYRAL, CI 77491, CI 19140, OENOTHERA BIENNIS OIL, PANTHENOL.

Aussehen/Geruch

Der Ridgefiller kommt in einem zylinderförmigen Nagellackflacon mit silbergrauem aufschraubbarem Verschluss. Das Glas ist relativ massiv und hält einen kleinen Sturz aus. Auf dem Flacon findet ihr den Herstellernamen, den Produktnamen und eine kleine Produktbeschreibung. Am Schraubverschluss ist ein Pinsel befestigt, mit dem sich der Nagellack auftragen lässt. Die Konsistenz der Flüssigkeit ist weder sehr dünn noch sehr dick und duftet nach Nagellack. Die Farbe IM FLACON ist zart peachig ohne Schimmer- und Glitzer.


Anwendung/Auftrag

Die Anwendung ist vollkommen unkompliziert. Nachdem man den Naturnagel entfettet und gereinigt hat trägt man eine Schicht des Ridgefillers auf den Nagel als Unter- oder alleinigen Lack auf und lässt das Ganze ca. 2 Minuten gut trocknen. Danach kann man mit einem Farblack seiner Wahl fortsetzen. Die Farbe des Lackes wird dabei nicht beeinflusst.

Qualität (Haltbarkeit, Ergiebigkeit, Deckkraft etc.)

Die Hauptaufgabe den Naturnagel auszugleichen und Unebenheiten verschwinden zu lassen löst der Ridgefiller im Großen und Ganzen gut. Kleine Rillen verschwinden und auch Dellen etc. werden gemildert. Das Nagelbild sieht gepflegt und eben aus. Möchte man den Ridgefiller als alleinigen Lack auftragen rate ich zu 2 Schichten da es bei einer Schicht zu leichten Farbschwankungen kommen kann. Er taucht den Naturnagel in ein leicht milchiges durchsichtiges Peach. Als Unterlack schützt er zuverlässig vor Verfärbungen. Von der Ergiebigkeit ist er vergleichbar mit normalen Nagellacken.


Kurz und Knapp

+ Preis
+ unkomplizierte Anwendung
+ gleicht leichte Unebenheiten und Rillen aus
+ Verwendung als Unterlack
+ Trockenzeit

~ Verpackung
~ Verwendung als alleinigen Lack (evtl. Farbschwankungen)

Fazit: Da meine Nägel wirklich von Rillen befallen sind hatte ich hohe Erwartungen in den Ridgefiller. Diese hat er geschickt gelöst. Ich benutze ihn wirklich sehr gern als Unterlack da er schnell trocknet und ein ebenes Bild schafft. Nachkaufen würde ich ihn mir deshalb tatsächlich. Der Lack ist kein "OH MEIN GOTT.... ICH MUSS ES HABEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!" - Produkt, aber es gibt wie gesagt nichts auszusetzen. In allen Punkten gibt er ein nettes Bild ab.

Benutzt ihr einen Ridgefiller als Unterlack?

Kommentare:

  1. Dein Kommentar zu dem p2 Ridgefiller kommt gerade richtig :D
    Den wollte ich schon immer haben, war mir aber nie sicher. Ich hab den Ridgefiller von Manhatten, bin soweit zufrieden , aber ich brauche wieder Nachschub xD

    Lg,Vicky

    AntwortenLöschen
  2. Jaa ich benutz ihn auch :)
    Also ich find ihn klasse - hab auch viele Rillen und Dellen auf den Nägeln. Aber mit dem Ridgefiller aus Unterlack siehts super aus... :)
    Man erkennt sogar schon wie viel ich davon verbraucht habe - das hatte ich noch nie :D

    AntwortenLöschen