Sonntag, 17. April 2011

Persönliches | Mein erster Food - Post.

Huhu ihr Lieben.
Bei vielen Bloggern ist es ja beliebt auch mal das Essen zu fotografieren und online zu stellen. Weil mir gerade das Wasser im Munde zusammenläuft dachte ich mir, ich mach das auch einfach mal. Zwar bin ich absolut kein Profi was Food - Blogging angeht, aber viel falsch machen kann man nicht, oder?

Jedenfalls gibt es bei mir jetzt gleich ein schönes vegetarisches Baguette mit Remoulade, Kopfsalat, Käse und sauren Gurken. Ich persönlich bin zwar keine Vegetarierin, aber ich würde es gern sein. Das heißt das ich meinen Fleischkonsum mit den Jahren immer mehr eingestellt habe und mittlerweile wirklich fast nur noch Pute bzw. Hähnchen esse. Allerdings möchte ich das auch noch beenden, da mir die Tiere einfach total Leid tun und ich den Gedanken einfach furchtbar finde, auf etwas rumzukauen was mal gelebt hat. Buax.
Ja und als kleinen Appetithappen für zwischendurch habe ich mir dann noch etwas Obst geschnitten. Ich bin ein riesen Melonenfan und dazu gibt es noch ein paar Erdbeeren. Uhiii das duftet.

Was gibt es bei euch heute zum Abendbrot?

Kommentare:

  1. Wassermelonen sind einfach das Beste :D

    AntwortenLöschen
  2. Melone und Erdbeeren - zwei meiner absoluten Lieblings-Obstsorten! ♥
    Und dein Baguette sieht auch superlecker aus :)
    Ich habe Fleisch in den letzten Jahren auch immer mehr den Rücken zugekehrt. Aber nicht in erster Linie, weil ich nichts Totes essen will, sondern weil ich die Massentierhaltung und die ganze Lebensmittelindustrie einfach abartig finde. Mittlerweile esse ich nur noch Bio-Fleisch von nem kleinen Hof und das sehr selten, weil es nicht billig ist. Und Fisch esse ich manchmal, aber auch nur frischen (kein TK) und der ist auch teuer. Naja, theoretisch dürfte ich dann auch keinen nicht-Bio Käse, Quark etc. mehr essen, denn der ganze Weg der Milchgewinnung dafür ist auch einfach unschön. Aber man muss ja erstmal irgendwo anfangen ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. @Erdbeerelfe
    Schön eine Gleichgesinnte zu finden. (: In meinem Umfeld kann das kaum einer verstehen das ich kein Fleisch essen mag. Für sie gehört es eben dazu und das verurteil ich auch nicht. Aber ich mag den Gedanke eben weniger.. auch wegen dem Punkt den du angesprochen hast.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. hallo,
    ich finde es Schwachsinnig Vegetarisch zu essen. Erst gestern beim rewe gesehen wie eine Dame einen ganzen Einkaufswagen voll Fleisch aus dem Kühlregal nimmt. Der Einkaufswagen war echt voller als voll. Die Metzger schlachten immer das gleiche an Kg. So wird das nur weggeschmissen. Esst mehr Fleisch. xD

    So landet doch eh nur alles im Müll, ändern könnt ihr da dran sowieso nichts.

    AntwortenLöschen
  5. @Anonym
    Vielen Dank für deine Meinung zu dem Thema. Wie du vielleicht gelesen hast geht es mir nicht darum etwas zu ändern. Aber ich persönlich mag es nicht mit mir vereinbaren auf einem Lebewesen rumzukauen. Außerdem beschrieb ich ja bereits das mich dieser Gedanke furchtbar anwidert. Deswegen möchte ich gern auf Fleisch aller Art verzichten.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  6. an den anonymen kommentar vom 18.4.:
    gibst du immer direkt auf und argumentierst damit, "eh nichts ändern zu können"? es ist lächerlich, sich sowas einzureden und seine handlungen damit zu rechtfertigen.
    ich selbst lebe vegan, sprich ich verzichte auf alles tierische, denn viele menschen mensche ahnen gar nicht, dass es bei der produktion von "nebenprodukten", wie eiern und milch, fast noch brutaler zugeht, als bei der fleischproduktion.
    ich stimme dir in dem punkt zu, dass vegetarisch leben quasi sinnlos ist, allerdings mit der begründung, dass diese industrie eh komplett zusammenhängt und es ethisch einfach nicht vertretbar ist, auch nur irgendwas tierisches zu sich zu nehmen.
    mir wird regelmäßig schlecht, wenn ich kommentare wie deine lese und ich hoffe, dass du am besten morgen schon einen qualvollen tod erleidest. (jaa, dieser schlusssatz war jetzt alles andere als reif und angemessen, aber egal.)
    übrigens liebe grüße an die madame von diesem blog und ein großes lob! wirklich schön aufgezogen das ganze und angenehm zu sehen, dass sich nicht alle blogs um high-end kosmetik drehen. :)

    AntwortenLöschen