Sonntag, 5. Dezember 2010

Review | p2 Ultra Intense Hand Butter.

Als kleine Review habe ich euch heute die Ultra Intense Handbutter von p2 mitgebracht. Gerade jetzt im Winter müssen wir auf unsere Hände achten, da sie furchtbar strapaziert werden. Dagegen soll diese Butter Abhilfe schaffen. Ob sie es wirklich tut, erfahrt ihr in den folgenden Ausführungen.

Preis/Menge: 2,95 Euro - 100ml
Erhältlich bei DM, Budni etc.
Kaufempfehlung: Ja.

Beschreibung des Herstellers

"Die Ultra Intense Hand Butter ist eine pflegende Handbutter zur tiefenwirksamen Regeneration strapazierter und rissiger Hände. Sie ist besonders reichhaltig und verleiht dank Sonnenblumenöl und Sheabutter geschmeidig glatte Haut. Mit dem zarten Duft von Weißem Tee."

Ingredients

Aqua, Cetearyl Alcohol, Caprylic/Capric Triglyceride, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Stearic Acid, Glycerin, Glyceryl Stearate Se, Isopropyl Myristate, Carbomer, Camellia Sinensis Leaf Extract, Ceteareth-20, Phenoxyethanol, Parfum, Tocopheryl Acetate, Sodium Hydroxide, Methylparaben, Ethylparaben, Propylene Glycol, CI 47005, CI 16255, CI 42090.

Aussehen/Geruch

Die Handbutter kommt in einer milchigen, runden Plastikverpackung mit aufschraubbaren Deckel. Der Deckel selbst ist auf der Oberseite gelb und mit schwarzen Daten, wie dem Herstellernamen und der Produktart bedruckt. Auf der Unterseite findet man Angaben zum Hersteller, eine Produktbeschreibung, eine Anwendungsempfehlung, die Ingredients, die Menge und den Strichcode. Schraubt man den Deckel auf, gelangt man zu einer Schutzplastikschicht, die die Creme nochmal verhüllt. Nimmt man diese ab, kommt die weiße Creme zum Vorschein. Diese hat eine festere Konsistenz als normale Handcremes, allerdings auch eine seidigere als beispielsweiße die Körperbutter von Balea. Der Geruch gefällt mir persönlich weniger, ich kann ihn allerdings auch nicht recht beschreiben. Es riecht etwas nach normaler Creme hat aber einen herben Einschlag, welcher mir nicht gefällt.

Anwendung/Auftrag

Der Hersteller empfielt die Handbutter erst dick einzumassieren und anschließend die passenden p2 Baumwollhanschuhe drüberzuziehen und das ganze über Nacht einwirken zu lassen. Ich persönlich mach das allerdings anders. Ich nehme mir meist eine kräftige Menge der Butter und creme meine Hände anschließend dick damit ein. Dann ziehe ich mir die Handschuhe über und lass ds ganze 15 Minuten einziehen. Anschließend ziehe ich die Handschuhe wieder aus um die Creme auch mit der Frischluft reagieren zu lassen. Nimmt man sehr wenig Produkt, benötigt man die Handschuhe meiner Meinung nach gar nicht. Das Produkt braucht auf jeden Fall ordentlich Zeit zum einziehen, wenn man es dick aufträgt. Deswegen ist es wirklich besser, wenn man das vor dem zu Bett gehen erledigt.

Qualität (Pflegewirkung, Ergiebigkeit etc.)

Das wichtigste ist natürlich ob sie wirklich streichelzarte Hände schafft. Ja das tut sie, zumindest bei mir. Bereits nach den 15 Minuten fühlen sich die Hände ganz wunderbar an, wacht man morgens auf ist der Effekt richtig ausgereift. Die Hände sind weich und sanft, man spürt keine raue Stelle mehr. Es ist mein Geheimrezept gegen strapazierte Hände. Auch dünn eingecremt pflegt sie super und schützt vor dem fiesen kalten Winter. Trotzdem Handschuhe beim rausgehen nicht vergessen! Da dies ja eine Butter ist benutzt man das Produkt nur einmal die Woche, wenn es hoch kommt. Daher ist es sicher schon ergiebig, es kommt auch immer darauf an, wieviel man verbraucht. Das müsst ihr selbst entscheiden. Es ist jedenfalls eine Menge drin.

Kurz und Knapp


+ Preis
+ Verpackung mit doppelten Schutz
+ Pflegewirkung

~ Dauer des Einziehens (KEINE Creme, daher okay!)
~ Ergiebigkeit

- Geruch

Fazit: Wer wirklich mit rauen Händen zu kämpfen hat, sollte sich das Produkt wirklich mal genauer ansehen. Das Geruchsempfinden ist ja bei jedem Menschen anders. Euch kann das ganze ja furchtbar sehr gefallen. Mir persönlich ist es halt einfach zu herb. Für den Winter kann ich mir die Butter auf keinen Fall mehr wegdenken. Für Unterwegs bevorzuge ich allerdings die schnelle Handcreme, die man nach 2 Minuten nicht mehr spürt.

Besitzt ihr die Butter?
Wie sorgt ihr im Winter vor?

1 Kommentar:

  1. Ich finde das Produkt leider überhaupt nicht gut - weder als normale Handcreme noch mit Handschuhen. Meine Alverde Fußbutter hat da mehr pflegenende Effekt, denn die Konsistenz finde ich irgendwie komisch ... ^^"

    Einen schönen 2. Adventsabend wünsche ich dir noch!

    Alles Liebe,
    Hana

    AntwortenLöschen