Montag, 16. August 2010

Persönliches | What a girl Wants. What a girl Needs. I GOT IT.

Eigentlich hatte ich heute vor eine Review zu machen, aber das hat sich aus gegebenen Anlass erledigt gehabt. Vor einer Woche habe ich euch von meiner Freundin Chrissi erzählt. Ich habe von Abschied nach der Realschulzeit gesprochen und über weitere Zwischenmenschliche Beziehungen philosophiert. Irgendwie kommt im Leben alles auf einmal. Noch vor einem Monat hatte ich die Gedanken, alles vorloren zu haben, was mir lieb und wichtig war. In meiner Beziehung gab es eine Flaute, Freundinnen waren weitesgehend verschwunden, Schule war zwar okay, hatte meinen Ansprüchen aber nicht gereicht, die Gesundheit war im Arsch und das Leben irgendwo nur noch ein Graus. Ja und heute sind fast alle Dinge vergessen, es hat sich geändert, das Leben steht wieder auf der eigenen Seite. Die Beziehung lebt langsam aber sicher wieder auf, es meldeten sich 2 alte Freundinnen, Schule läuft und im Großen kann ich derzeit zufrieden sein. Wenn die Gesundheit jetzt noch so mitspielen könnte, wie ich es mir wünschte, könnte mein Leben derzeit keine besseren Bahnen einlenken. Heute habe ich seit langem wieder etwas mit meiner Sandkastenfreundin (meiner Cousine) Sandra gemacht. Früher waren wir immer füreinander da gewesen. Wir waren wie Pech und Schwefel uns gab es nur zu Zweit. Unsere Oma hat uns immer die gleichen Dinge gekauft, nur hatte ich alles in Rosa bekommen und sie bekam die Blauen Sachen. Von Außen ähnelten wir dem Engel und dem Teufel. Ich habe helle Haut, blondes Haar, blaue Augen.. sie war die dunkle mit gebräunter Haut, schwarzen Haaren und braunen Augen. Die Ergänzung war perfekt. Wir waren eine Perfektion. Doch auch hier verloren wir uns nach der Schule. Familienfeiern hatten wir natürlich zusammen verbracht, da sie meine Cousine ist, aber das war es auch schon. Zu sagen hatten wir uns nicht wirklich sehr viel. Ein halbes Jahr hatten wir jetzt gar keinen Kontakt bis ich sie letzte Woche in ihrem Auto an mir vorbeifahren sah. Am Wochenende rief sie dann an. Und die Verbindung war sofort wieder da.. komischerweiße hatten wir beide den selben Gedanken. Ich hatte immer Angst sie zu kontaktieren, da ich dachte sie sei mir wegen irgendwas sauer. Ihr ging es mir gegenüber nicht anders. Es gibt Missverständnisse die einfach aus dem Weg geräumt werden sollten und das haben wir gemacht. Den Tag haben wir heute wie damals sehr lebhaft und fröhlich verbracht. Wir sind durch die Straßen gefahren, haben laut Musik gehört und hatten einfach Spaß. Ich glaube das ich in letzter Zeit irgendwas richtig mache. Und ich danke dem, der mir das geschenkt hat, wirklich sehr. Übrigens. Die Bilder sind alle von unserer damaligen Zeit. Da waren wir noch 14/15. Leider habe ich bisher keine Neuen von uns. Aber so schnell lass ich sie nicht mehr aus den Augen, dass könnt ihr mir glauben.

Was ich von euch noch wissen wollte.. seid ihr an Outfitposts von mir interessiert? Wollt ihr das ich für euch meinen Schrank umräume und euch meine heiligen Kräle in der Rubrik Outfit zeige? Schreibt es mir doch einfach in die Kommentare. Natürlich könnt ihr auch alles zu Thema Freundinnen, Abschied etc. erzählen. Hattet ihr ähnliche Situationen? Habt ihr euch wiedergefunden? Ich freue mich auf eure Geschichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen