Donnerstag, 19. August 2010

Review/Vergleich | Max Factor Second Skin Foundation 040 Creamy Ivory vs. Nivea Ideal Finish Foundation 02 Nude.

Schon lange angekündigt möchte ich euch heute meinen Vergleich zwischen der Max Factor Second Skin Foundation in der Farbe 040 Creamy Ivory und der Nivea Ideal Finish Foundation mit dem Ton 02 Nude posten. Ich beginne meine Review mit der Max Factor Foundation, schließe die Nivea Foundation an, werde anschließend die wichtigsten Punkte miteinander vergleichen und mein persönliches Resume ziehen.
Die Second Skin Foundation besticht auf dem ersten Blick durch ihr tolles Aussehen. Die flüssige Foundation ist in einem Glaßbehälter gut und fest eingeschlossen. Auslaufschutz ist absolut gegeben. Auf der vorderen Glaswand befindet sich der Schriftzug des Herstellers, der Farbton, der Produktname und eine goldene Verziehrung. Hinten stehen die Menge, eine Beschreibung des Produktes und die Kontaktdaten des Herstellers drauf. Die Kappe ist anthrazitfarben und aus Plastik. Mit ihrem Pumpspender liegt sie im Bereich der Hygiene weit vorn. Mit 16,95 Euro für 30ml liegt die Foundation in der mittleren/oberen Preisklasse. Man bekommt sie im DM Markt, Rossmann oder in anderen Stores, die Max Factor führen. Die Foundation ist sehr ergiebig. Man benötigt nur drei kleine Pumpstöße, bzw. einen großen Pumpstoß um das komplette Gesicht einzucremen. Sie lässt sich gut mit den Fingern verteilen, aber ist durch ihre Konstenz auch für Pinsel wunderbar geeignet. Nachdem man die Foundation in die Haut einmassiert hat fühlt man nichts. Es bildet sich also kein pastenartiger Zustand, man fühlt nicht, dass man etwas aufgetragen hat. Die Foundation wirkt sehr natürlich auf der Haut. Sie deckt Rötungen großzügig ab, lässt kleine Makel verschwinden und gibt einen glänzenden Hauch auf die Haut. Augenschatten, starke Rötungen und Unreinheiten werden nicht komplett abgedeckt. Sie werden lediglich sanft getönt. Die Farbe 040 Creamy Ivory ist der hellste Farbton des Sortiments. Direkt nach dem Auftrag sieht man bei Bleichgesichtern keine Ränder, allerdings dunkelt die Foundation fürchterlich nach. Nach einiger Zeit sieht man also am Hals einen Rand, was schnell unschön und unsauber aussehen kann. Das Produkt duftet gaaaanz leicht nach einem herkömmlichen Make Up Produkt. In der Haltbarkeit überzeugt die Foundation sehr. Auch nach einem 8 Stunden Tag sieht man noch frisch und lebendig aus.
Das Aussehen der Nivea Ideal Finish Foundation ist weniger spektakulär und erinnert an eine ganz normale Make Up Aufmachung. Die flüssige Foundation ist von einer vanillefarbenden Tube eingeschlossen. Spitze Gegenstände könnten die Tube beschädigen und das Produkt zu AUslaufen bringen. Hier ist auf Vorsicht zu achten. Auf der Vorderseite der Tube erkennt man den Schriftzug des Herstellers, den Produktnamen und die Produktart. Die Rückseite besticht durch eine Produktbeschreibung, den Inhaltsstoffen, den Kontaktdaten des Herstellers und der Mengenangabe. Die Kappe ist silber/blau und durch einen Schraubmechanismus an der Tube befestigt. Auf der Kappe findet man den Farbton. Der Preis variiert sehr stark. In Rossmann bekommt man die 30ml beispielsweiße für 10,45 Euro. In dem DM meines Vertrauens habe ich sie für 8,95 Euro gesehen. Ich bin mir nicht sicher, inwieweit der Preis noch variiert. Da müsst ihr euch in eurem Markt selbst von überzeugen. Die Foundation ist ebenfalls ergiebig. Auch hier reichen drei kleine Klekse aus Stirn und Wangen um das Gesicht komplett zu füllen. Man kann sie sehr gut mit den Fingern einmassieren. Mit einem weichen Pinsel wird man bei dieser Foundation ebenfalls keine Probleme haben. Nach dem Einklopfen des Produkt fühlt man eine leichte "Paste" im Gesicht. Paste ist hier wahrscheinlich der falsche Ausdruck, da es nicht pastenartig ist. Man fühlt einfach leicht, dass an gechminkt ist, was meiner Meinung nach aber überhaupt nicht schlimm ist. Nachdem das Produkt getrocknet ist, ist dieses Gefühl weg. Die Foundation sieht mit ihrem pudrigen Finish natürlich und gepflegt aus. Sie deckt Rötungen zuverlässig ab, kaschiert Augenschatten weitesgehend und lässt Unreinheiten fast verschwinden. Ich benutze danach trotzdem noch einen Concealer. Der Farbton 02 Nude ist NICHTS der hellste Farbton des Sortiments. Es gibt noch einen helleren Ton: 01 Ivory. Leider gab es den damals im Rossmann nicht mehr, sodass ich zu diese Ton greifen musste. Er ist für mich als Bleichgesicht geeignet, macht keinen Rand oder Ähnliches. Aber ich werde mir definitiv noch den hellsten Ton kaufen um zu sehen, ob dieser noch besser harmoniert. Die Foundation dunkelt nicht nach, es gibt also keine unangenehmen Überraschungen. Ein "Minuspunkt", wobei es für mich kein Minus ist, ist der Geruch. Die Foundation riecht für eine Foundation schon ziemlich stark nach Make Up. Ich finde den Gerich aber nicht schlimm, deswegen stört es mich gar nicht. Auch diese Foundation hält einen 8 Stunden Tag locker durch.
Beide Produkte lassen sich gut entfernen und hinterlassen keine Rötungen, Pickel oder Ähnliches.

Zusammenfassung/Auswertung
  • Aussehen: Second Skin Foundation überzeugt durch eleganten Glasbehälter.
  • Informationen: Ideal Finish Foundation überzeugt durch genauere Angaben zu dem Produkt.
  • Hygiene: Second Skin Foundation überzeugt durch hygienischem Pumpspender.
  • Preis: Ideal Finish Foundation überzeugt durch deutlich günstigeren Preis für die selbe Menge (30ml).
  • Ergiebigkeit: Beide Produkte sind sehr ergiebig.
  • Auftrag: Second Skin Foundation überzeugt durch den anti-pastenartigen Auftrag.
  • Abdeckung: Ideal Finish Foundation überzeugt durch ihre hohe Deckkraft.
  • Farbton: Ideal Finish Foundation überzeugt durch sehr hellen Nuancen OHNE nachdunkeln.
  • Haltbarkeit: Beide Produkte halten einen 8 Stunden Tag gut durch.
  • Duft: Second Skin Foundation überzeugt durch sehr dezenten Make-Up Duft.
  • Hautverträglichkeit: Beide Produkte vertragen sich mit der Haut sehr gut.
  • Abschminken: Beide Produkte lassen sich problemlos mit Wasser und Seife lösen.
Fazit: Es steht 8 zu 8. Ihr seht also das beide Produkte ihre Vor- und Nachteile haben. Die perfekte Lösung wäre die Produkte zu vermischen um einen hellen, qualitativ hochwertigen Farbton und somit Foundation zu haben. Gäbe es die Second Skin Foundation in einem noch helleren Ton bzw. würde der Ivory Ton nicht nachdunkeln, würde ich wohl eher zu Max Factor greifen. Aber da die Nivea Foundation günstiger, heller und deckender ist, wird diese Foundation mein Nachkaufprodukt sein. Wer weiß.. vielleicht bringt Max Factor noch eine hellere Nuance raus, ich wäre jedenfalls dafür.

Habt ihr Erfahrungen mit den Produkten? Sind diese eher positiv oder negativ? Was ist eure absolut liebste Foundation? Schreibt mir doch bitte, was euch zu diesem Thema so einfällt, ich freue mich riesig auf eure Kommentare.

Kommentare:

  1. Ich verstehe immer nicht warum die Kosmetikindustrie in Deutschland noch nicht auf den Trichter gekommen ist, dass helle Nuancen heiß begehrt sind und die meisten Mädels doch eher Hellhäutig sind. Ich bin auch so hell, im Sommer NC15 und im Winter noch nen Tick heller.

    LG ^^

    http://wassermelonenherz.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. @Wassermelonenherz
    Ja das geht mir auch nicht in den Kopf. Wenn sie dann schon helle Farben auf den Markt bringen, dann dunkeln diese zusätzlich nach. Das ist wirklich belastend.
    Allerdings gibt es die Nivea Ideal Finish noch in einem helleren Ton. Der dürfte dann perfekt passen, wenn er nicht nachdunkelt. Ich werde davon berichten. (:

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen