Mittwoch, 21. Juli 2010

Review | p2 Perfect Eyes Base 010 Hollywood Touch.

Gestern war ich mit meiner Schwester Caro und meiner Nichte Summer im Leipziger Zoo. Das war für mich natürlich der perfekte Tag um meine neue p2 Lidschattenbase auf Herz und Nieren zu testen. Aber bevor ich euch nähere Informationen zu der Base gebe, möchte ich noch etwas zum Thema Zoo bzw. Tierpark erzählen. Ich persönlich bin überhaupt kein Fan von so einer Tierhaltung. Natürlich ist es schön diese ganzen exotischen Tiere wie Giraffen oder Elefanten mal aus nähster Nähe zu betrachten, aber irgendwo weiß ich nicht, ob man es gut heißen kann, wenn Tiere, die eigentlisch auf komplett unterschiedlichen Kontinenten und Klimazonen ihre Heiat haben, innerhalb eines reichlichen Kilometers in meist viel zu überfüllten Gehegen an einem Ort zu platzieren. Das ist mir zum Beispiel bei den Giraffen ganz schlimm aufgefallen.. in dem Gehege waren meines Auges nach bis zu 10 Giraffen. Das war zwar relativ groß, aber ich bin mir nicht sicher, ob 10 Giraffen nicht trotzdem etwas zu viel sind.. 3 hätten meiner Meinung nach völlig gereicht. Das Gehege de Elefanten fande ich irgendwo etwas zu klein.. das sind so große Tiere. Man hätte höchstens 2 in ein Gehege platzieren sollen. Klar ich bin keine Tierpflegerin und habe von einer solchen Tierhaltung nicht wirklich große Ahnung, aber für MEIN menschliches Empfinden war es einfach zu klein bzw. zu voll. Was ich als sehr positiv herausheben konnte, war das Gehege der Tiger. Das war wirklich wundervoll. Ich glaube da waren 3 Tiere drin und es war ausreichend groß. Die Tiger hatten alles.. Wasser, Schatten, Sonne, Bäume, Steine, Versteckmöglichkeiten.. es war einfach toll. Was ich ebenfalls toll fande, war das Pongoland. Dort leben vor allem die Affen. Das "Land" war zwar von den Schimpansen gut gefüllt d.h. es waren wirklich sehr viele Affen in diesem Gehege, jedoch war es wirklich rießig groß. Die Affen haben dort total viele Bäume, Klettermöglichkeiten und gaaanz viel grün. Da fällt mir noch ein.. worüber ich mich richtig aufrege sind die Menschen die vor den Gehegen stehen und lauthals rumnörgeln, wenn sich ein Tier mal nicht zu sehen gibt. Ich würde mich wahrscheinlich auch den kompletten Tag irgendwohin verkriechen, weil ich keine Lust hätte, das mich jeder begaffen kann. Solche Nörgler sollte man sofort rausschmeisen. Schrecklich. Im großen und ganzen war es für mich aber wirklich ein schöner Tag und der Zoo ist auch total schön aufgebaut.. aber ich würde, wenn ich die Macht dazu hätte, gerade bei den Elefanten, Leoparden, welche wirklich nur einen sehr kleinen Zwinger mit minimaler Außenanlage hatten und Giraffen bisschen was ändern.

So aber nun zu meiner Lidschattenbase. Der Hersteller verspricht, dass die Base das Augenmakeup fixiert und kleine Linien und Fältchen kaschiert. (Quelle: Verpackung p2 Perfect Eyes Base) Da ich erst junge 19 Jahre als bin, kann ich zum Kaschieren der Fältchen nichts reviewen, da ich von Falten noch nicht befallen bin. In meiner Review geht es hauptsächlich um die Fixierung des Augenmakeup's. Der Geruch duftet sehr, wirklich sehr dezent nach Gummi. Allerdings riecht man das nur wenn man mit der Nase direkt an die Tube geht. Auf der Haut riecht man rein gar nichts. Auf dem Swatch sehr ihr, dass die Farbe ganz leicht ins cremige geht. Es passt sich auf dem Auge allerdings der eigenen Hautfarbe an. Ich habe mich morgens 7:20 Uhr ganz normal geschminkt. Die Base trage ich, mit einem Pinsel, nach dem Puder auf und lege darauf dann sofort den Lidschatten. Ich lasse sie allerdings kurz antrocknen. Gestern waren knapp 30°C. Ich glänze um die T-Zone sehr sehr schnell, d.h. das die Base einiges aushalten musste. Und das hat sie. Ich bin wirklich den ganzen Tag durch die pralle Sonne gelaufen. Wir waren im Zoo reichliche 5 Stunden auf den Beinen, doch der Lidschatten hielt durch. Natürlich sah er nicht mehr sooo frisch wie zu Beginn aus, allerdings lief er nicht in die Augenfalte oder womöglich noch komplett die Wanger herunter. Ich sah also nicht zerstört aus und man hat meinem Augenmakeup auf keinen Fall angesehen, dass ich 5 Stunden durch die pralle Sonne gelaufen bin. Ich war für einen Preis von, ich glaube 3,45 Euro (Ich bin mir da NICHT sicher.), also vollkommen überrascht. Somit kann ich sagen: Ich liebe diese Base und spreche auf jeden Fall meine Kaufempfehlung aus. Wenn ihr noch Fragen zur Base selber habt, dann schreibt mir entweder eine Mail (ar1_chr1s@gmx.net) oder einen Kommentar unter diesen Beitrag.

Und nun interessiert mich noch wie ihr das mit dem Zoobesuch seht. Habt ihr eine ähnliche Meinung wie ich, dass die Gehege oft zu vollgestopft sind und die Tiere einfach zu wenig zum Verstecken haben? Oder seht ihr das nicht so eng? Vielleicht seid ihr auch der Ansicht, dass man Zoo's ganz verbieten sollte? Schreibt mir mal eure Meinung. Diese würde mich brennend interessieren.

1 Kommentar:

  1. Danke für die Review, ich bin nämlich auf der Suche nach einer neuen Base :) Ich werde mir die hier mal ansehen!

    Zum Zoo-Thema: Ich komme ja nun aus Leipzig und muss zu meiner Schande gestehen, dass ich seit Jahren nicht mehr im Zoo war :O Als Kind war ich jede Woche mindestens einmal dort (bis ich 16 war hatte ich sogar ne Jahreskarte), aber in letzter Zeit... Naja, ich wollte jedenfalls sagen (speziell zu Leipzig jetzt, andere Zoos kenne ich gar nicht!^^) dass manche Gehege sicher zu klein sind, aber die sind ja dauernd am Umbauen und es wird Stück für Stück alles erweitert und verbessert. In den letzten 10 Jahren hat sich echt ´ne Menge getan. Und zu den Giraffen: Die sind ja eigentlich meistens draußen, auf diesem Riesengelände, zusammen mit den Zebras, Antilopen und Straußen und haben da massig Platz. Nur drinnen (wo sie wohl auch schlafen) ist es schon sehr eng, das stimmt. Und das Elefantengehege geht meiner Meinung nach noch weiter, die haben doch sogar ein Schwimmbecken? Wie gesagt, ich war lange nicht mehr da. :) Ich denke im Großen und Ganzen hat der Zoo sich wirklich toll und auch zum Wohle der Tiere entwickelt.

    Diese dämlichen Nörgler kann ich auch nicht ausstehen - besonders im Pongoland sind die zahlreich vertreten. Ein genervter Orang Utan hat mal die Scheibe mit seiner Kacke beworfen, er schien durch die vielen Leute ganz aggressiv und wollte wohl einfach seine Ruhe, der arme Kerl. =(

    Wenn alles noch "normal" und "ursprünglich" wäre in der Welt, würde ich Zoos verbieten wollen. Denn letztendlich dienten Tierparks nur zum Vergnügen der Menschen. Aber mittlerweile gibt es ja manche Rassen nur noch in Zoos und die meisten haben Zucht- und Schutzprogramme, Tierpatenschaften etc. - eben um diese bedrohten Arten zu bewahren. Ohne die Zoos würde es sicher viele Tiere gar nicht mehr geben auf der Welt und deswegen bin ich froh dass es Zoos gibt. Natürlich auch, weil ich mir gern "exotische" Tiere ansehe, aber das ist zweitrangig :)

    LG & Gute Nacht :)
    (Mann, ich schreibe immer so viel - tut mir Leid^^)

    AntwortenLöschen